Ananas

Die hocharomatische und saftreiche Südfrucht Ananas gilt als die Königin der Tropenfrüchte. Das gelbe, süß-saure Fruchtfleisch lässt sich herrlich mit anderen Zutaten kombinieren. Alles Wissenswerte zur Zubereitung von Ananas erfahren Sie hier.
In diesem Artikel
Ananas: Herkunft und Sorten
Tipps zur Zubereitung von Ananas
Süße und herzhafte Rezepte mit Ananas
Einkauftipps für Ananas
Ananas: Das steckt drin!
Coole Drinks mit Ananas

Ananas: Herkunft und Sorten

Ananas

Fruchtfleisch von Ananas ist schön saftig

Die Ananas gehört zu den bekanntesten Früchten aus den Tropen. Heute ist sie nicht nur in den südamerikanischen Ländern beheimatet, sie wird auch in Thailand, Indien, Philippinen, Südafrika oder Ghana angebaut. So ist sie ganzjährig bei uns im Handel erhältlich.

Mehr als 100 Sorten der Ananas sind bekannt, wobei die gelben Sorten beliebter sind als die grünen. Die gelbe Ananas ist süßer, lässt sicher länger lagern und reift besser nach. Im Handel bekommen Sie nur Ananas erster Klasse, was bedeutet, dass die Früchte mindestens 1 kg wiegen. Die einzige Ausnahme ist die Baby-Ananas, die von Natur aus nur etwa 5 cm groß wird. Dadurch eignet sich diese kleine Ananas als hübsche Garnitur, bringt aber nicht besonders viel Fruchtfleisch zum Genießen mit. Ananas werdenfrisch oder aus als Produllt aus der Dose angeboten.

Tipps zur Zubereitung von Ananas

Ananas überzeugt durch ihr angenehm süßes Aroma und ihre wunderbar saftige Konsistenz. Wie sie optimal geschält wird, erfahren Sie hier in unserem Kochschul-Video.

Ananas lässt sich auf verschiedene Weisen vorbereiten: Mit einem Sägemesser können Sie Strunk und Boden der Frucht abschneiden und sie senkrecht aufstellen. Dabei können Sie ruhig die Schale großzügig abschneiden, damit sich die dunklen Augen besser entfernen lassen. Nach dem Schälen können Sie die Frucht in Scheiben schneiden und die holzige Mitte mit einem Ausstechförmchen von etwa 3 cm Durchmesser entfernen. Alternativ können Sie die Ananas zunächst halbieren oder in Spalten schneiden, um anschließend das Fruchtfleisch mit einem Messer herauszulösen. Danach entfernen Sie wieder den Strunk und können die Ananas letztlich in mundgerechte Stücke schneiden.

Süße und herzhafte Rezepte mit Ananas

Je nach Geschmack können Sie die frische Ananas mit etwas Zucker, einem Schuss Rum oder Kirschwasser verfeinern. Ananas schmeckt auch lecker, wenn Sie sie mit braunem Zucker bestreuen und anschließend sautieren oder grillen. Die Frucht passt außerdem in Kuchen, Desserts oder süße Aufläufe! Probieren Sie zum Beispiel Kokos-Milchreis mit Ananas, weisse Schoko-Mousse oder eine heisse Exoten-Fruchtsuppe:

Ananas-Maracuja-Konfitüre
Ananas und Maracuja - zwei Früchte, die perfekt miteinander harmonieren - verleihen der samtigen Konfitüre eine Extraprotion exotische Brise.
30 Min. plus Zeit zum Durchziehen und Abkühlen
21 kcal 5 g KH

Das intensiv gelbe Fruchtfleisch passt ausgezeichnet zu pikanten Speisen mit Huhn-, Schweinefleisch oder Schinken sowie zu würzigen Currygerichten. Genießen Sie unsere leckeren Rezeptideen für Reissalat, Teriyaki-Kotelett mit Ananas oder Garnelen-Ananas-Omelett!

Ananas-Chutney
Wow, was für ein Genuss: Während Pfefferschote und Senfsaat um die Wette würzen, lassen sich Knoblauch und Zwiebeln leicht karamellisieren. Lassen Sie sich von unserem Rezept für Ananas-Chutney inspirieren, das zu Geflügel und Lamm passt.
45 Min.
116 kcal 1 g Eiweiß 5 g Fett 15 g KH

Einkauftipps für Ananas

Wenn Sie Ananas einkaufen, wählen Sie nur große und schwere Früchte mit intensivem Duft wählen. Die inneren Blätter am Schaft der Ananas müssen sich leicht lösen lassen. Wenn Sie mit dem Finger auf das Fruchtfleisch drücken, sollte es zwar etwas nachgeben, aber die Ananas sollte keine Druckstellen aufweisen. Die Farbe der Schale ist kein Indiz für den Reifegrad der Ananas. Lediglich die kleinen Blättchen, die aus den so genannten Augen der Ananas ragen, sollten braun gefärbt sein.

Ananas: Das steckt drin!

Ananas sind reich an Vitamin C, Kalium, Magnesium und Calcium. Außerdem sind die Früchte sehr enzymreich: Sie enthalten das eiweißspaltende und verdauungsunterstützende Enzym Bromelain. Beachten Sie bei der Zubereitung von Ananas beachten, dass genau dieses Enzym das Erstarren von Gelatine verhindert.

Coole Drinks mit Ananas

Ob in Smoothies, Cocktails oder Bowle - das intensive Aroma von Ananas sorgt für eine exotische Note in alkoholfreien sowie alkoholhaltigen Getränken. Probieren Sie Ananas Smash mit Martini Gold, Piña Colada Superlight oder unseren fruchtigen Smoothie mit Rote Bete und Ananas.