Prinzessinnentorte

Die klassische Prinzregententorte setzt auf Schoko-Buttercreme. »e&t«-Backexpertin Anne Haupt hat sie in einen rosa Prinzessinnentraum verwandelt.
In diesem Artikel
Prinzessinnentorte
Glück zum Quadrat: Prinzessinnen-Petits-Fours

Prinzessinnentorte

Herkömmlich wird die Prinzregententorte aus dünnen Biskuitböden und feiner Schoko-Buttercreme geschichtet und zum Schluss mit einem Schokoladenguss überzogen. Anne Haupt hat den bayerischen Klassiker ein wenig abgewandelt - und eine Prinzessinnentorte daraus gemacht. Statt Schokolade setzt sie auf fruchtiges Aroma von Himbeeren in der Buttercreme. Ein Traum - nicht nur fürs Auge!

Prinzessinnentorte

Zuckersüß: Mit der Prinzessinnentorte werden Träume wahr!

Nicht nur für Mädchen

Prinzessinnentorte

»e&t«-Backexpertin Anne Haupt

»e&t«-Backexpertin Anne Haupt zeigt Schritt für Schritt, wie Sie die Prinzessinnentorte ganz einfach nachbacken können. Wir wünschen viel Spaß!

Zutaten - für 20-24 Stücke

Für die Creme

•750 g TK-Himbeeren (aufgetaut)
• 300 g Gelierzucker (2:1)
• 500 g Butter (zimmerwarm)

Teig

• 1 Vanilleschote
•
 250 g Butter (zimmerwarm)
•
 200 g Zucker

• Salz
• 4 Eier (Kl. M)
•
 200 g Mehl
• 50 g Speisestärke
• 1 Msp. Weinsteinbackpulver

Glasur

• 150 g dunkle Kuvertüre (55% Kakao; eventuell Kuvertüre-Chips)
• 45 g Honig
•
 12 El Schlagsahne
•
 40 g Butter


Außerdem

• 2 Springformböden (à 26 cm Ø)
• Butter für die Böden

Schritt 1: Beeren aufkochen

Prinzessinnentorte

Himbeeren im Topf aufkochen

Für die Creme Himbeeren und Gelierzucker in einem Topf mischen und unter Rühren aufkochen. 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrmals umrühren.

Tipp: Gelierzucker der ganzen Packung erst gut durchmischen, um das Pektin zu verteilen, dann 300 g mit den Beeren aufkochen.

Schritt 2: Beeren passieren

Prinzessinnentorte

Himbeeren für Prinzessinnentorte passieren

Himbeeren heiß durch ein Sieb passieren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Mehrmals umrühren.

Tipp: Zum Passieren eine Suppenkelle verwenden. Ihre Wölbung drückt die Masse schnell und gründlich durch das Sieb.

Schritt 3:Teig zubereiten

Prinzessinnentorte

Für den Teig die Eier trennen

Für den Teig Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Butter, 150 g Zucker, 1 Prise Salz und Vanillemark mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) mindestens 8 Minuten sehr cremig rühren.

2 Eier trennen, Eigelbe und restliche Eier nacheinander je 30 Sekunden unter die Buttermasse rühren. Mehl, Stärke und Backpulver gemischt sieben, zugeben, kurz unter die Butter-Ei-Masse rühren.

Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. 1/3 des Eischnees unter den Teig rühren, restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.

Tipp: Langes Rühren ist wichtig bei diesem Teig: zuerst Butter und Zucker, um den Zucker aufzulösen, dann nach und nach die Eier.

Schritt 4: Teig auf Springformböden streichen

Prinzessinnentorte

Teig mit einer Winkelpalette auf den Springformboden streichen

2 Springformböden (à 26 cm Ø) auf der glatten Seite (ohne Kante) fetten. 3 El Teig auf einen der Böden geben und mit einer langen schmalen Winkelpalette gleichmäßig verstreichen.

Tipp: Die Springformböden sollten keine Kante nach oben haben. Falls doch, Teig auf den umgedrehten Boden streichen.

Schritt 5: Teigböden backen

Prinzessinnentorte

Kuchenboden von Springformboden lösen

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf dem mit Backpapier belegten Rost auf der 2. Schiene von unten 8-9 Minuten backen, bis der Rand leicht goldbraun wird. Nicht länger backen, sonst bricht der Boden leicht.

Boden mithilfe einer langen Palette vom Formboden lösen und auf einen mit Backpapier belegten Rost gleiten lassen. Die Böden müssen zum Abkühlen ganz glatt liegen, nur so kann man sie nachher gut schichten. Während der erste Boden backt, 3 El Teig auf den 2. Springformboden streichen und backen.

Springformböden immer wieder abwaschen, kalt abspülen, abtrocknen und fetten. So nacheinander 8 Teigböden backen, auf einzelne Backpapierstücke umheben und abkühlen lassen.

Schritt 6: Himbeercreme zubereiten

Prinzessinnentorte

Butter und Himbeermasse zu Himbeercreme aufschlagen

Für die Creme Butter mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) 8 Minuten sehr cremig rühren. 500 g der zimmerwarm abgekühlten Himbeermasse nach und nach unter Rühren auf kleinster Stufe esslöffelweise zugeben und gut verrühren.

Tipp: Himbeermasse und Creme müssen beide zimmerwarm sein, damit nichts gerinnt. Beeren nicht in den Kühlschrank stellen!

Schritt 7: Himbeercreme auftragen

Prinzessinnentorte

Himbeercreme gleichmäßig auf den Kuchenboden streichen

Einen Boden auf eine Platte setzen, mit 1/8 der Creme (ca. 4 El) bestreichen.

Tipp: Himbeercreme ganz gleichmäßig auf die Böden streichen, damit die Torte später nicht in Schieflage gerät.

Schritt 8: Böden schichten

Prinzessinnentorte

Kuchenboden und Himbeercreme schichten

2. Boden daraufsetzen, mit 1/8 Creme bestreichen. Auf diese Weise Böden und Creme übereinanderschichten. Den obersten Boden nicht bestreichen.

Tipp: Teigböden vorsichtig und unbedingt exakt übereinanderschichten. Das ist die Basis für einen geraden Rand.

Schritt 9: Tortenrand bestreichen

Prinzessinnentorte

Himbeercreme mit Palette an Tortenrand streichen

Tortenrand mit der restlichen Himbeercreme mit einer Palette bestreichen, sodass er gerade und glatt ist.

Schritt 10: Torte beschweren

Prinzessinnentorte

Prinzessinnentorte mit Tellern beschweren

Torte mit Backpapier bedecken, einen Tortenretter darauflegen und mit Esstellern (oder einem Topf) beschweren.

Torte mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

Schritt 11: Glasur zubereiten

Prinzessinnentorte

Glasur aus Honig, Schlagsahne und Kuvertüre zubereiten

Für die Glasur Kuvertüre fein hacken (oder Chips verwenden). Honig, Sahne und Butter aufkochen. Topf von der Herdplatte ziehen. Kuvertüre zugeben und darin unter Rühren mit einem Spatel auflösen. Glasur in eine Schüssel füllen, handwarm abkühlen lassen, dabei mehrmals umrühren.

Schritt 12: Glasur auf Kuchen verteilen

Prinzessinnentorte

Schokoladenglasur auf Prinzessinnentorte verteilen

Torte auf ein Gitter setzen. Gitter auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Glasur über der Torte verteilen, Torte schräg halten, damit die Glasur verläuft und die ganze Torte bedeckt ist. Torte 1 Stunde kalt stellen.

Tipp: Die Glasur sollte handwarm sein. Zu heiß schadet sie der Creme, zu kalt läuft sie beim Schräghalten nicht über die Torte.

Genießen!

Prinzessinnentorte

Prinzessinnen zu Tisch - jetzt darf geschlemmt werden!

Zum Rezept mit Druckansicht!

Glück zum Quadrat: Prinzessinnen-Petits-Fours

Gleiches Prinzip, andere Ausführung! Die Prinzessinnen-Petits-Fours bestehen nur aus vier Böden - und statt Schoko-Glasur gibt's eine Marzipandecke on top. In Würfel geschnitten und mit Himbeer-Glasur verziert, machen sie schwer was her und eignen sich besonders gut für einen Kaffeeklatsch am Nachmittag!

Prinzessinnentorte

Herz, was willst Du mehr? Mit Prinzessinnen-Petits-Fours hinterlassen Sie Eindruck!

Zutaten - Für ca. 60 Stück

Für Creme und Teig

Zutaten siehe Prinzessinnentorte

Für die Garnierung

•
 100 g Himbeerkonfitüre (ohne Stücke)
•
 200 g Marzipanrohmasse

•
 150 g Puderzucker

•
 1/2-1 Tl Zitronensaft

Außerdem

•
 Einwegspritzbeutel
•
 Puderzucker zum Bearbeiten

Schritt 1: Rechteckige Böden backen

Prinzessinnentorte

Rechteckiger Kuchenboden für Prinzessinnen-Petits-Fours

Himbeerpüree wie bei der Torte zubereiten und zimmerwarm abkühlen lassen. Teig wie bei der Torte zubereiten.

1⁄4 des Teigs 35x25 cm groß auf die Rückseite eines gefetteten Backblechs streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten backen.

Kuchenboden vorsichtig mit der Palette lösen und mit einem Tortenretter abheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Gitter gleiten und abkühlen lassen.

Auf diese Weise 4 Böden backen. Backblech zwischendurch abwaschen, kalt abspülen, abtrocknen und fetten.

Schritt 2: Kuchen schichten

Prinzessinnentorte

Himbeerkonfitüre auf obersten Kuchenboden streichen

Creme wie bei der Torte zubereiten.

Böden mit je 1/3 Creme übereinanderschichten. Obersten Boden nicht bestreichen. Mit Backpapier bedecken. Mit einem rechteckigen Brett und Tellern beschweren. Mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

Oberen Boden mit 40 g Himbeerkonfitüre bestreichen. So haftet die Marzipandecke am besten.

Schritt 3: Marzipan ausrollen

Prinzessinnentorte

Marzipan gleichmäßig ausrollen

Marzipan und 50 g Puderzucker verkneten und auf der mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche 35x25 cm groß ausrollen.

Tipp: Auch das Rollholz mit Puderzucker bestäuben, damit nichts anklebt.

Schritt 4: Marzipandeckel

Prinzessinnentorte

Marzipan mithilfe von Rollholz auf Kuchen abrollen

Marzipan mit dem Rollholz aufrollen, über dem Kuchen wieder abrollen und gut andrücken.

Schritt 5: Quadrate schneiden

Prinzessinnentorte

Kuchen mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden

Ränder begradigen und Kuchen in 3x3 cm große Würfel schneiden.

Tipp: Quadrate erst mit einem Lineal auf dem Marzipan markieren, dann mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden.

Schritt 6: Garnieren

Prinzessinnentorte

Prinzessinnen-Petits-Fours mit Himbeerglasur verzieren

Restlichen Puderzucker, restliche Konfitüre und Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Glasur in einen Einwegspritzbeutel füllen. Vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden. Würfel nach Belieben mit der Glasur garnieren und trocknen lassen.

Tipp: Zum Garnieren Petits Fours auf einen umgedrehten Topf setzen. So hat man eine gute Höhe zum exakten Arbeiten.

Zum Rezept mit Druckansicht!