Kroatische Küche

Kroatien liegt an der Adria und verbindet durch seine geographische Lage die Balkan Küche mit der Mediterranen Küche. Spezialitäten wie Trüffel und Olivenöle sind hier ebenso heimisch wie Cevapcici und der Käse Paski Sir. In Kroatien finden Gourmets wohl die hochwertigste Balkan Küche.

Cevapcici und mehr

Kroatische Küche
Klassiker der Balkan Küche: Cevapcici

In Kroatien verbindet sich die Küche mit mediterranen Einschlägen, liegt das Land doch sowohl am Mittelmeer als auch auf der Balkan-Halbinsel. Das milde Klima bringt hochwertige Olivenöle hervor, aus denen hochwertige Olivenöle hergestellt werden, und in Istrien wachsen Trüffel im Boden. Cevapcici, kleine Hackfleischröllchen, werden besonders oft in Kroatien und Bosnien zubereitet, um dann mit Sauerrahm sowie Ajvar angeboten zu werden. Sie sind allerdings auf dem ganzen Balkan verbreitet und stammen wohl ursprünglich aus dem Orient. Eine beliebte kroatische Zubereitungsart ist das Grillen: Oft werden Lamm und Fisch auf dem Grill gebrutzelt.

Aromatischer Insel-Käse

Kroatische Küche
Auf der Insel Pag wird würziger Käse produziert

Ein wahrer Leckerbissen der Kroatischen Küche ist der Käse Paski Sir von der Insel Pag. Er stammt von Schafen, die sich auf der Insel nur von wilden Kräutern ernähren, was dem Käse einen einzigartig würzigen Geschmack verleiht. Der reife Käse, der bis zu einem Jahr alt ist, hat eine bröckelige Konsistenz und einen scharfen Geschmack, wohingegen der junge Käse ein leicht nussiges Aroma aufweist.