Die Wiederentdeckung der Langsamkeit - genussvoller essen

Wünschen Sie sich manchmal auch mehr Genuss-Momente? Das Geheimnis liegt in der Langsamkeit. Denn je mehr Zeit wir uns für die Essensplanung, den Einkauf, die Zubereitung und das Essen nehmen, desto bewusster nehmen wir wunderbare Nahrungsmittel wahr und desto schöner ist das Gefühl nach einer Mahlzeit. Hier finden Sie kleine Tricks, mit denen mehr Langsamkeit und Genuss in Ihre Küche kommen.

Und was kochen wir heute? So macht Essen planen Spaß!

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit - genussvoller essen
Essensplanung: spart Zeit und macht Appetit auf das, was kommt

Wann habe ich wie viel Zeit fürs Kochen? Wer sich über seine Zeitfenster im Klaren ist, gerät nicht unnötig in Stress. In der Regel bleibt im Alltag weniger Zeit. Ideal sind dann unkomplizierte Rezepte mit Brot für kalte Mahlzeiten, Nudeln oder Reis und klein geschnittenen Zutaten für warme Gerichte. Wer das Essen im Voraus plant und die Zutaten für die Alltagsküche vorrätig einkauft, kann entspannt in der Küche loslegen. Aber wie kommt leckere Abwechslung in den Speisenplan? Einfach nach Saison kochen! So wechseln die Gerichte automatisch. Außerdem: Erntefrische Produkte aus dem heimischen Anbau schmecken einfach am besten! Am Wochenende oder in der Urlaubszeit bleibt mehr Zeit zum Kochen? Wunderbar, jetzt kommen aufwendigere Rezepte für Gerichte zum Einsatz, die wir in aller Ruhe zubereiten können und die Sie schon immer mal ausprobieren wollten. Sammeln Sie Ihre neuen und alten Lieblingsrezepte und bewahren Sie sie wie einen kleinen Schatz auf. So haben Sie immer Koch-Ideen zur Hand, auch wenn Sie spontan etwas zaubern möchten. Sie werden Experte für Ihre Lieblingsrezepte und Freunde und Familie haben auch etwas davon.

Darf ich mal schnuppern? So wird Einkaufen zum Erlebnis

Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für den Einkauf der Lebensmittel, zum Beispiel auf Wochen- oder Bauernmärkten. Hier können Sie all Ihre Sinne einsetzen und bekommen noch mehr Lust aufs Kochen. Wie frisch die Kräuter duften. Und wo kommen eigentlich die Tomaten her? Auf dem Markt können Sie Fragen loswerden und eventuell auch mal probieren. Durch die Markt-Gespräche bekommen Sie außerdem ein besseres Gefühl für Saisonprodukte und Erzeugnisse aus der Region. Auch ein Besuch direkt beim Erzeuger lohnt sich! In Deutschland gibt es zahlreiche kulinarische Touren, auf denen Erzeuger Einblick hinter die Kulissen gewähren, etwa auf einer Käsestraße oder Weinstraße. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, woher die Produkte kommen und welche Menschen dahinter stehen.

Jetzt koche ich! Ohne Ablenkung in der Küche

Koch riecht am Basilikum
Weckt die Sinne: beim Kochen an den Zutaten riechen

Die Rezepte stehen, die Zutaten sind eingekauft, jetzt geht es ans Werk! Ohne Ablenkung können Sie sich nun voll und ganz auf die Zubereitung der Speisen konzentrieren. Langsamkeit ist hier nicht allein eine Frage der Zeit, sondern auch eine andere Herangehensweise mit einem größeren Bewusstsein für gute Produkte. Setzen Sie in der Küche Ihre Sinne ein und riechen Sie an den Zutaten, die Sie verarbeiten. Wie intensiv die Butter duftet! Was für ein Aroma die Gewürze beim Braten entfalten! Und was für eine schöne Farbe die Bratkartoffeln bekommen. Familienmitglieder oder Gäste stürmen plötzlich die Küche und lenken Sie ab? Beziehen Sie sie mit ein und geben Sie Ihr Wissen über die Zutaten und Ihre Sinneseindrücke weiter. So behalten Sie das Essen im Auge und bekommen auch noch Unterstützung beim Kochen.

Essen ist fertig! Genuss-Momente am Esstisch

Essen planen, Einkauf und Zubereitung – Ihr langsamer und intensiver Einsatz für eine gute, hochwertige Mahlzeit wird jetzt am Esstisch belohnt. Jede Gabel und jeder Löffel der Gerichte möchte jetzt bewusst verspeist werden. Weil Sie sich mit den Nahrungsmitteln auseinander gesetzt haben, bekommt dieses Essen eine neue Bedeutung. Machen Sie sich bewusst, wie kostbar ein Stück Fleisch ist und wie gut saisonales Gemüse aus der Region schmeckt. Es kann glücklich machen, aus dem großen Angebot der Nahrungsmittel das Beste ausfindig gemacht zu haben. Und es schmeckt. Langsamkeit, die sich nachhaltig lohnt!