Jordi Mariscal: Canela (Cinnamon)

Canela erzählt die Geschichte Marias, die gemeinsam mit ihrer Großmutter versucht, das traditionelle Restaurant El Molcajete vor dem Riun, in Gestalt einer neuen Köchin, zu retten.

Tere, Köchin des Restaurants El Molcajete, verliert nach dem Tod ihrer Tochter die Lust am Kochen und kündigt. Ihrer Enkelin Maria passt das gar nicht. Sie versucht mit allen Mitteln, die Leidenschaft ihrer Großmutter fürs Kochen wieder zu erwecken. Als die neue Köchin Rosi das Restaurant mit ihrer leichten Küche in den Ruin zu treiben droht, gelingt es Maria, Teres Interesse für die tradionelle mexikanische Küche wieder zu erwecken.

"Canela" (Mexiko 2011, Regie: Jordi Mariscal) läuft am Freitag, 17.02.2012 um 17:30 Uhr in der Sektion Kulinarisches Kino im Martin-Gropius-Haus und im Rahmen des "Youth Food Cinema" am Freitag, 17.2.2012 um 9:30 Uhr. Armando Hernández, Koch der mexikanischen Botschaft, bereitet im Anschluß daran mit Berliner Schülern mexikanische Gerichte zu.