Entre les Bras

Ein Vater übergibt seinem Sohn sein Restaurant: Eine Dokumentation über den Drei-Sterne-Koch Michel Bras und seinen Sohn Sébastien und die Region, in der sie leben: der Region Aubrac.

Die Dokumentation von Paul Lacoste poträtiert Sternekoch Michel Bras und seinen Sohn Sébastien und gewährt persönliche Einblicke in eine Familie, die sich der Kunst des Kochen verschrieben hat.

"Entre les Bras" (Frankreich 2011, Regie: Paul Lacoste) läuft am Dienstag, 14.02.2012 um 19:30 Uhr in der Sektion Kulinarisches Kino im Martin-Gropius-Haus.

Michael Kempf bereitet das anschließende Menü, das den Titel "Back to Basics" trägt, zu: Die Vorspeise "Zwiebel" besteht aus Sardine, Boskoop und Kapern-Limetten-Marmelade, der vegetarische Hauptgang "Körner" ist ein Grünkernsoufflé, die "Rindvieh"-Variante ist geschmorte Rinderbacke. Dessert "Milch" führt Brombeer und Schokolade auf.

Im Talk "Geschmack an Familie" erörtern Michael Bras, Paul Lacoste und als Moderator Jörg Thadeusz die Frage "Was ein Vater zwischen den Generationen von Enkeln, Kindern und Eltern lernen kann?"