Weltpremiere: Joyful Reunion

Im Mittelpunkt von Joyful Reunion stehen die Liebe, Familiengeheimnisse und ein vegetarisches Restaurant in Hangzhou.
Weltpremiere: Joyful Reunion
Joyful Reunion: Gemüse und Liebe

Wa'ers Vater will sein traditionelles vegetarisches Restaurant in Hangzhou schließen, da er seine Erinnerung verliert. Weitere Aufregung verbreitet Apple, die Tante ihres Freundes, die aus Taipeh zu Besuch kommt und allerlei Wirbel veranstaltet.

"Joyful Reunion" (Volksrepublik China 2011, Regie: Tsao Jui-Yuan) läuft am Donnerstag, 16.02.2012 um 19:30 Uhr in der Sektion Kulinarisches Kino im Martin-Gropius-Haus.

Das "Food to Remember" Menü kocht Sternekoch Marco Müller: Als Starter gibt es "Zimtgeräucherten Shiitake und Lotuskerne", als Vorspeise "1000jähriges Landei mit Reisessig", Hauptgang ist "Aubergine in Gewürzlack" oder "Lackiertes Schweinekinn", das Dessert besteht aus "Ingwerschokolade und Aloe Vera".

Die Frage "Erst kommt die Pflanze, dann kommt die Moral. Haben Vegetarier ein leichteres Leben und können außerdem noch die Welt retten?" erörtern im Talk "Geschmack der Liebe" Dieter Kosslick, HSU Li-kong, HUO Siyan und GUA Aleh.