Being There

Nach dem Tod seines Arbeitgebers muss der amerikanische Gärtner Chance das Anwesen, auf dem er seit seiner Kindheit gearbeitet hat, verlassen. Durch mehrere Missverständnisse wird er zu einem Medienstar und Vertrauten des Präsidenten.

In der Filmsatire „Being There“ aus den 1970ern führen ein Unfall, einige Missverständnisse und Gartenweisheiten dazu, dass ein einfacher Gärtner zu einer wichtigen medialen Persönlichkeit wird. Nachdem er das Anwesen seines verstorbenen Arbeitgebers verlassen muss, kommt der Gärtner Chance zufällig zu dem reichen Ehepaar Rand die in ihm einen bankrottgegangenen Unternehmer und sehr weisen Mann sehen und ihn dem Präsidenten vorstellen.

"Being There" (USA 1979, Regie: Hal Ashby) läuft am Montag, 11.02.2013 um 19:30 Uhr in der Sektion Kulinarisches Kino im Martin-Gropius-Haus.

Das anschließende Menü "Virtuosen im Weingarten" von Michael Hoffmann startet mit einer Vorspeise aus Patisson 012, Mixed Pickles & Kresse, Holunder & gefrorenen Wildfrüchten. Als Hauptgang gibt es Rotkohl, Kartoffel & Walnuss, Sellerie-, Granatapfelbutter & Pampelmuse und zum Dessert "Madame Suzette" Sandorn, Orangennougat & Baiser.

Das Gespräch "Die Politik der Pflanzen" führen Michael Hoffmann und Madeleine Jakits.