Jadoo

Zwei zerstrittene Brüder, jeder mit einem eigenen Restaurant und eine Tochter, die die Familie wieder zusammenbringen will. Das sind die Grundlagen der Komödie „Jadoo“, die am 14.02. Weltpremiere feiert.

Nach einem Streit zerreißen die beiden Brüder das Familien-Kochbuch. Jeder eröffnet sein eigenes indisches Restaurant in ein und derselben Straße. In dem einen gibt es nur Vorspeisen und in dem anderen nur Hauptgerichte. 20 Jahre später will Shalini, die Tochter des einen, anlässlich ihrer Hochzeit die Familie wieder vereinen und überredet dazu ihren Vater und ihren Onkel an einem Curry-Wettkochen teilzunehmen. Neben der Heiterkeit behandelt der Film auch das ernste Thema ethnische Minderheiten.

Jadoo
Shalini mit ihrem Vater und ihrem Onkel im Film Jadoo

"Jadoo" (Großbritannien 2012, Regie: Amit Gupta) läuft am Donnerstag, 14.02.2013 um 19:30 Uhr in der Sektion Kulinarisches Kino im Martin-Gropius-Haus.

Das anschließende Menü "Curry Me Home" von Tim Raue startet mit einer Vorspeise aus Blumenkohl, Papadam & Wasserkresse. Als Hauptgang gibt ist Garnelen, Rotes Curry, Mango Chutney & Pickles und Kichererbsen und als Dessert Mango, Tapioka & Vanille.

Zum Talk "Immigranten: eine Familie der Fremden" sind Amit Gupta, Amara Karan, Harish Patel und Tim Raue geladen. Moderieren wird Jörg Thadeusz.