William und Kate

Am 29. April läuten in London die Hochzeitsglocken für William und Kate. Zurzeit stehen zwar die Hochzeitsvorbereitungen im Vordergrund, doch wenn sie Zeit haben, gehen die beiden gern in London aus. Wir haben für Sie recherchiert, wo William und Kate regelmäßig essen gehen und welche kulinarischen Angebote es zur Hochzeit geben wird.

Feiern wie William und Kate

William und Kate

William und Kate bei der Verkündung ihrer Verlobung

Seit ungefähr acht Jahren sind William und Kate ein Paar: eine Zeit, die die beiden dazu genutzt haben, die Restaurants, Bars und Clubs in London zu erkunden. Ihre Lieblingslocations sind durchaus erschwinglich für den Normalbürger, doch Royal Watcher müssen unbedingt reservieren. Bei Bars und Clubs ist zudem eine gehörige Portion Geduld und ein schickes Outfit gefragt, da sich die Night Life Lieblinge der Royals schnell zu Trend Spots entwickelt haben und die Warteschlangen entsprechend lang sind. Dies könnte beispielsweise im Mahiki passieren, einer Bar mit Hawaii-Einrichtung, polynesischen Cocktails und Gerichten.

Besonders gern geht das Paar ins Dans le Noir essen. Das Restaurant hat den unschlagbaren Vorteil, dass es von Blinden geführt wird und vollständig verdunkelt ist. Ein Umstand, der William und Kate vor neugierigen Blicken und Paparazzi schützt.

William und Kate

Im Restaurant Locanda Locatelli gehen William und Kate oft essen

Wer es gediegen mag, darf das Locanda Locatelli nicht verpassen. Hier kocht Fernsehkoch Giorgio Locatelli klassische italienische Gerichte für Promis, Normalbürger und eben William und Kate. Von Rindercarpaccio mit Rucola und Parmesan über Gnocchi mit Pilzen und schwarzem Trüffel bis zu sizilianischen Cannoli mit Blutorange und Pistazien-Eiscreme reicht das Angebot.

Das Eighty-Six, ein Restaurant mit Bar, soll Gerüchten zufolge anlässlich der "Hen Party", des Junggesellinnenabschieds, von Kate und ihren Freundinnen besucht werden. Das Restaurant punktet mit einer exquisiten Weinkarte und seiner Design-Einrichtung. Sollten Sie es etwas einfacher mögen, dürfen Sie das Bluebird nicht verpassen, ein Restaurant, das bei William und Kate und ihren Freunden sehr beliebt ist. In dem Lokal in Chelsea gibt es Hamburger und Salate.

Mahiki, 1 Dover Street, Mayfair, London W1S 4LD, Telnr.: 0044/ 20 7493 9529; Dans le Noir, 30-31 Clerkenwell Green, EC1R 0DU London, Telnr.: 0044/ 20 7253 1100; Locanda Locatelli, 8 Seymour Street, London W1H 7JZ, 0044/ 20 7935 9088; Eighty-Six, 86 Fulham Road, London SW3 6HR, Telnr.: 0044/ 20 7052 9620; Bluebird, 350 King's Road, London SW3 5UU, Telnr.: 0044/ 20 7559 1000

Royal Tea

William und Kate

Der Sapphire Afternoon Tea erinnert mit den blauen Köstlichkeiten an Kates Verlobungsring

Londons Gastronomen rüsten für die königliche Hochzeit auf. Im Vorfeld gibt es zahlreiche kulinarische Angebote, die sich mit der Trauung von William und Kate beschäftigen. Eine besondere Rolle spielt der klassische englische Nachmittagstee, den es in zahlreichen "Royal Wedding"-Varianten gibt. Das Podium Restaurant lässt sich von Kates blauem Verlobungsring inspirieren und bietet vom 26. April bis zum 1. Mai einen "Sapphire Afternoon Tea" an. Der Clou sind dabei die "saphir-blauen" Köstlichkeiten, beispielsweise Cupcakes mit blauer Glasur und den Anfangsbuchstaben von William und Kate sowie ein Blueberry Cocktail mit Blue Curaçao. Leckere Cupcakes mit königlichem Flair können Sie nun übrigens auch in München essen.

William und Kate

Very british ist der Regal Afternoon Tea Treat im Royal Horseguards Hotel

Auch das 5-Sternehotel Royal Horseguards bietet mit dem "Regal Afternoon Tea Treat" vom 1. bis zum 30. April einen Nachmittagstee mit liebevollen Hochzeitsdetails an. Teil des Angebots sind ein geeister Miniatur-Hochzeitskuchen, Butter-Cookies in Herzform mit William- und Kate-Namenszügen und mit Honig verfeinerte Rosen-Cupcakes. Auch herzhafte Sandwiches beispielsweise mit schottischem Lachs oder Geflügelsalat werden serviert.

Sollte Ihnen der Sinn eher nach einem Mittagessen stehen, bietet sich das viergängige "Royal Wedding Menu" im Sternerestaurant Galvin at Windows an. Paare erhalten als Aperitif einen Strawberry Bellini und können sich zum Dessert ein Coeur de Passion, ein leidenschaftliches Herz teilen. Das Ganze können Sie im Hotelrestaurant des Hilton mit Ausblick auf den Buckingham Palast genießen.

Sapphire Afternoon Tea vom 26. April bis zum 1. Mai für 32 Pfund pro Person im Podium Restaurant, 22 Park Lane, London W1K 1BE, Tel 0044/ 20 7208 4022; Regal Afternoon Tea Treat vom 1. bis zum 30 April für 32 Pfund pro Person in Royal Horseguards, 2 Whitehall Court, London SW1A 2EJ, Telnr.: 0044/ 845 305 8332; Royal Wedding Menu Ende April für 45 oder 95 Pfund im Galvin at Windows, 22 Park Lane, London W1K 1BE; Telnr.: 0044/ 20 7208 4021

Schlafen wie eine Prinzessin

William und Kate

Das Landmark Hotel bietet ein Hochzeitspaket mit kulinarischen Leckerbissen an

Insgesamt 600.000 Besucher erwartet die Tourismusorganisation Visit London zur königlichen Hochzeit. Damit sich die Royal-Fans nach dem schönsten Tag im Leben von William und Kate ausruhen können, bieten zahlreiche Londoner Hotels Wedding Packages an. The Landmark Hotel offeriert zum Beispiel "A Royal Affair", das eine Übernachtung, ein Frühstück und ein Monarchen-Dinner enthält. Das Menü glänzt mit Gerichten wie Felsenaustern oder Salat von weißem und grünem Spargel mit Trüffel. Relativ zentral gelegen befindet sich das Hotel zwischen Hyde und Regent's Park.

Noch nobler ist das "Fit for a Princess"-Package im Grosvenor House. Die Gäste werden stilecht mit einem Bentley oder einem Rolls Royce vom Flughafen abgeholt und können fünf Tage im Grosvenor House verbringen. Im Angebot enthalten sind eine romantische Fahrt mit der Pferdekutsche, English Breakfast jeden Morgen, eine Flasche Champagner mit Wedding Cakes und ein Royal Afternoon Tea. Das Grosvenor House liegt direkt neben dem Hyde Park, nahe der Prozessionsroute von William und Kate. Auch der Buckingham Palast und das Kaufhaus Harrods sind nicht weit weg.

William und Kate

Hier können Royal Watcher standesgemäß logieren: in der Royal Suite im Hyatt Regency

Falls Ihnen dies alles nicht luxuriös genug ist, sollten Sie das "Royal Opulence"-Angebot im Hyatt Regency buchen. Mit einem persönlichen Butler, einem eigenen Chauffeur und der Unterbringung in der Royal Suite kann dieses Paket fast schon mit einer Übernachtung im Buckingham Palast mithalten. Sechs Karten für das Royal Opera House und ein Gespräch mit dem Autor von "William & Kate: The Love Story" sind weitere Details von "Royal Opulence". Das Hotel liegt im Londoner West End nicht weit weg von Madame Tussaud und dem Hyde Park. Das Angebot enthält vier Nächte für bis zu sechs Personen zum Preis von 30.000 Pfund (ca. 34.300 Euro).

Wenn Sie dem Großstadttrubel entgehen und nach der Hochzeit auf dem Land ausspannen wollen, ist das Hotel Luton Hoo in der Grafschaft Bedfordshire das Richtige. Eine halbe Stunde außerhalb Londons bietet das Luton Hoo ein "Royal Sleeper Package" an, in dem die Zugfahrt zur Hochzeit von William und Kate inklusive ist. Das Angebot des Hotels, in dem auch schon die Queen abgestiegen ist, enthält das berühmte englische Frühstück und verschiedene Sportaktivitäten wie Golf oder Tennis.

A Royal Affair kostet ab 430 Pfund pro Nacht im Landmark Hotel, 222 Marylebone Road, London NW1 6JQ, Telnr.: 0044/ 20 7631 8000; Fit for a Princess für 2109 Pfund pro Nacht im Grosvenor House, Park Lane · London, W1K7TN, Telnr.: 0044/ 207 499 6363; Royal Opulence für 30.000 Pfund für das Gesamtpaket im Hyatt Regency London - The Churchill, 30 Portman Square, London W1H 7BH, Telnr.: 0044/ 20 7486 5800; Royal Sleeper Package für 245 Pfund pro Person (zwei Nächte) im Luton Hoo Hotel, Golf & Spa, The Mansion House, Luton, Bedfordshire, LU1 3TQ, Telnr.: 0044/ 1582 734437

Der schönste Tag im Leben von William und Kate

William und Kate

In der Westminster Abbey geben sich William und Kate am 29. April das Ja-Wort

Am 29. April 2011 wird in der Londoner Westminster Abbey geheiratet. Wie das Hochzeitsmenü von William und Kate am Abend aussehen wird, ist geheim: "private" wie das königliche Clarence House auf Anfrage äußert. Dennoch gibt es schon zahlreiche Mutmaßungen, was bei der Feier aufgetischt werden könnte. Besonders wahrscheinlich scheint das Szenario von Darren McGrady, dem frühreren Hofkoch, zu sein. Dieser hatte schon für das leibliche Wohl von Queen Elizabeth, aber auch der Prinzen William und Harry gesorgt. Laut McGrady werde der Hof mit ziemlicher Sicherheit nicht in die Opulenz früherer Tage zurückfallen und dem angereisten Adel sowie zahlreichen Staats- und Regierungschefs beim Wedding Dinner kein siebengängiges Menü, sondern moderne Gerichte aus vornehmlich britischen Zutaten anbieten. Überzeugt ist der ehemalige Hofkoch davon, dass Williams absolutes Lieblingsgericht Cottage Pie serviert wird. Dieser herzhafte Kuchen, der eng mit dem Shepherds Pie verwandt ist, ist nicht unbedingt ein typisches Haute Cuisine-Gericht. Es handelt sich dabei um einen traditionellen Pie mit einer Füllung aus Rinderhackfleisch, gewürzt mit Minze und einer Kruste aus zerstampften Kartoffeln.

Zwar kommen Normalsterbliche nicht in den Genuss am Hochzeits-Dinner von William und Kate teilzunehmen, doch die Hochzeit vor Ort live miterleben können auch Royal-Fans ohne VIP-Status. An prominenten Plätzen in London werden große Leinwände aufgebaut, damit Londoner und Gäste die Hochzeit live miterleben können. Nach der Trauung wird das Brautpaar von der Westminster Abbey aus in einer Kutsche an begeisterten Hochzeitsfans vorbei zurück in den Buckingham Palast fahren und dabei einige bekannte Sehenswürdigkeiten passieren: William und Kate werden auf ihrer Fahrt unter anderem den Big Ben, die Downing Street und die Royal Horseguard Parade sehen. Wer die Prozession hautnah miterleben und einen Blick auf William und Kate erhaschen möchte, sollte möglichst früh einen Platz ergattern.