Brownies

Brownies sind ein amerikanischer Exportschlager. Viel geschmolzene Zartbitterschokolade und Nüsse machen das Gebäck unwiderstehlich. Typisch für Brownies ist eine schwere innen leicht klebrige Konsistenz und quadratisch geschnittene Stücke. Brownies werden auf dem Backblech gebacken und nach dem Abkühlen zerteilt.
In diesem Artikel
Grundrezept für Brownies
Zubereitung von Brownies
Noch mehr Brownie-Rezepte

Küchenunfall

Angeblich sind Brownies durch einen Küchenunfall entstanden. Durch zu wenig Backpulver ging der Teig mit der geschmolzenen Schokolade nicht luftig auf, sondern blieb schwer und klebrig, war dabei aber schön saftig.

Nuss-Brownies mit Karamellsahne

Die perfekten Brownies sind nicht knusprig, sondern schön saftig

Grundrezept für Brownies

  • 125g Zartbitterschokolade
  • 70 g Walnusskerne
  • 75 g Mehl (gesiebt)
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 Tl Backpulver
  • 3 Eier (Kl. M)
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 120 ml Öl

Zubereitung von Brownies

Für den Brownies Teig wird Zartbitterschokolade im Wasserbad geschmolzen, Nüsse nicht zu fein gehackt und Mehl, Kakao und Backpulver gemischt. Frische Eier werden mit Zucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine etwa 10 Minuten cremig-dicklich aufgeschlagen. Öl und Zartbitterschokolade werden zügig untergerührt, dann die Mehlmischung und Nüsse sorgfältig in den Brownies Teig gehoben. Schließlich wird die Brownies Teigmasse auf einem Blech verteilt und die Oberfläche glatt gestrichen. Nach einer Backzeit von 20 bis 25 Minuten kommen die Brownies aus dem Ofen und kühlen auf einem Gitter ab.

Noch mehr Brownie-Rezepte

Brownies gibt in vielen leckeren Variationen. Entdecken Sie noch mehr Rezepte:

Fruchtige Brownies
50 Min.
266 kcal 5 g Eiweiß 16 g Fett 23 g KH
Walnuss-Brownies
45 Min.
315 kcal 6 g Eiweiß 22 g Fett 25 g KH
Toffee-Brownie
55 Min.
157 kcal 2 g Eiweiß 10 g Fett 13 g KH
Erdnuss-Brownies
45 Min. plus Kühlzeiten
126 kcal 3 g Eiweiß 8 g Fett 10 g KH