Crostini: Küchentipps

Träufeln Sie vor dem Backen Öl oder Butter auf die Crostini. Für einen würzigen Geschmack reiben sie die Crostini mit einer Knoblauchzehe ein. Erfahren Sie hier wie Sie Crostini auch in der Pfanne zubereiten können und wie Sie Crostini belegen.

Qualität der Zutaten

Crostini lassen sich schon mit wenigen Zutaten herstellen, nämlich Brot, Öl (oder Butter), Knoblauch oder Kräuter und ein Topping nach Belieben. Der Geschmack der Crostini hängt also schon davon ab, welches Brot und welches Öl Sie verwenden. Je besser die Qualität der Zutaten, umso besser schmeckt das Endergebnis – das gilt bei einem so einfachen Gericht umso mehr.

Das richtige Brot

Crostini werden traditionell aus Weißbrotscheiben zubereitet, zum Beispiel Scheiben einer Ciabatta oder eines Baguettes. Die Zubereitung des knusprigen Brotes ist einfach. Dafür schneiden Sie das Brot in dünne Scheiben und beträufeln es mit Olivenöl. Wahlweise können Sie auch Butter verwenden. Für einen würzigen Geschmack können Sie die Brotscheiben zusätzlich mit der Schnittfläche einer halbierten Knoblauchzehe einreiben.

Crostini backen

Je nach Belieben können Sie das Brot im Toaster rösten, im Backofen backen oder in einer Pfanne mit Olivenöl und Kräutern anbraten. Der Backofen ist die einfachste Variante, da das Brot gleichmäßig goldbraun wird und Sie während der Backzeit den Belag fertig stellen können. Für die Zubereitung in der Pfanne erhitzen Sie zunächst Öl, Knoblauch und Kräuter. Die Brotscheiben in das heiße Öl geben und von beiden Seiten anbraten. In der Pfanne wird der Snack gehaltvoller, weil fettreicher, und auch etwas weicher.

Das Topping

Je nach Herzenslust können Sie Crostini mit kräftigen Cremes oder Pürees oder mit Fleisch- oder Fischvariationen servieren. Köstlich schmecken die Crostini auch überbacken, zum Beispiel mit Mozzarella oder Ziegenkäse. Lecker und zugleich einfach sind die knusprigen Brotscheiben mit gebratenen Tomaten und Pesto. Bestreichen oder belegen Sie das Brot sofort nach dem Backen, damit Sie es noch heiß genießen können.