Statt Käsepizza: Tortillapizza

Ein dicker Pizzaboden mit drei bis vier Käsesorten belegt - Käse-Pizzen haben es in sich. Da kommen schon reichlich Kohlehydrate und Fett zusammen. Je dünner der Pizzaboden und je mehr Gemüse auf der Pizza, desto leichter, so wie bei dieser köstlichen Tortilla-Pizza.

Death-by-Cheese-Pizza

Statt frittierten Kartoffeln: Pellkartoffeln

Einmal ins Frittierfett geworfen, saugen sich Pommes ordentlich mit Fett voll. Die Mischung aus viel Fett und Salz machen Pommes so schmackhaft und beliebt. Wer Kartoffeln mit weniger Fett genießen möchte, kann zum Beispiel Pellkartoffeln in einem aromatischen Sud aus Obstessig, Senfsaat, Dillstiele, Lorbeerblättern und Pfefferkörnern garen.

Brückenpfeiler-Kartoffeln

Statt Lachs im Blätterteig: gedämpfter Lachs

Lachs gehört zu den fettreichen Fischen. Kombiniert mit Blätterteig wird aus dem Fischessen ein Schwergewicht. Leichter bereiten Sie den gesunden Lachs zu, indem Sie ihn dämpfen. Das spart Fett und macht den Fisch besonders zart und saftig.

Spinatlachs mit Blätterteig

Statt Schoko-Creme: Heidelbeer-Honig-Konfitüre

Sie mögen es morgens süß? Mit einem Croissant und Schoko-Creme nehmen Sie schon reichlich Fett zu sich. Setzen Sie beim Frühstück öfter mal auf fruchtig-süße Konfitüre! Die enthält kein Fett und mit den unterschiedlichsten Sorten kommt Abwechslung auf das Frühstücksbrötchen.

Schoko-Creme

Statt Käse-Makkaroni: Makkaroni mit Tomatensauce

Nudelhunger? Dann halten Sie die Augen bei der Sauce offen! Häufig stecken in den hellen Saucen viel Käse, Sahne oder Schmand. Rote Saucen dagegen basieren in der Regel auf fruchtigen Tomaten und sind schön leicht.

Käse-Makkaroni

Statt Hähnchensandwich: Hähnchensalat

So ein Hähnchensandwich sieht auf den ersten Blick gar nicht so schwer aus. Aber mit Mayonnaise und Frühstücksspeck belegt kommt man damit schon auf ca. 458 kcal. Wer es leichter mag, bereitet sich diesen leckeren Hähnchensalat zu. Der liefert nur 253 kcal pro Portion.

Hähnchen-Sandwich

Statt klassischer Mousse: leichte Mousse au chocolat

In die klassische Mousse au chocolat kommen viel Schokolade, Sahne und Eier. Das macht ca. 537 kcal pro Portion. Aber es geht auch leicht: mit weniger Schokolade, fettarmer Milch und Eiweiß. Gelatine sorgt für die richtige Konsistenz. Pro Portion erreicht man damit nur rund 172 kcal.

Mousse au Chocolat

Statt gebackenem Mozzarella: Salat mit Mozzarella

Panierter Käse und paniertes Fleisch bringen immer ein paar Extra-Kalorien. Damit die Panierung gut hält, muss man viel Fett zum Braten verwenden oder wie hier zum Frittieren. Und so hat der gebackene Mozzarella pro Portion ca. 520 kcal. Mit purem Mozzarella in einem frischen Salat können Sie hingegen über 200 kcal einsparen.

Gebackener Mozzarella

Statt Obstkuchen: frisches Obst

Nachmittags gibt es das obligatorische Stück Kuchen zum Kaffee? Gönnen Sie sich manchmal stattdessen frisches Obst. Kreativ serviert auf Spießen mit ein wenig süßer Sauce versüßt es uns auf noch leichtere Art die Nachmittagspause.

Tropischer Obstkuchen

Statt Käsefondue: Fondue mit Brühe

Ganz klar, Käsefondue schmeckt einfach super! Wenn da nicht dieses Völlegefühl nach dem Essen wäre. Wer ein Fondue-Essen auf leichte Art genießen möchte, stellt lieber einen Fondue-Topf mit Gemüsebrühe auf den Tisch.

Käsefondue aus dem Ofen