EL BULLI – COOKING IN PROGRESS

Es wird gelacht, gestritten und vor allem viel getüftelt - Gereon Wetzels Film "EL BULLI – COOKING IN PROGRESS" schaut hinter die Kulissen der Legende el Bulli. Er zeigt wie sich Disziplin und Genialität ergänzen und dass auch die Küchengötter im el Bulli (fast) ganz normale Menschen sind.
EL BULLI – COOKING IN PROGRESS
Ferran Adrià testet einen Cocktail im Film

"EL BULLI – COOKING IN PROGRESS" nimmt den Zuschauer mit in Ferran Adriàs Welt. Ohne Umschweife, ohne Erklärungen, sozusagen als unsichtbarer Beobachter findet sich der Zuschauer im "weltbesten Restaurant" und im Taller, Adrià's Kreativ-Werkstatt, wieder. Eine Perspektive, die es ermöglicht, den Protagonisten des Dokumentarfilms ganz nah zu kommen. Wenn Ferran Adrià sich gestenreich darüber beschwert, dass bei der Rezeptdokumentation geschlampt worden sei oder Küchenchef Oriol Castro gebannt das Urteil des Maestros zu einem seiner Gerichte abwartet, kann der Zuschauer erahnen, welch genialer Geist das el Bulli ausmacht.

Kameramann Josef Mayerhofer schafft es mit Großaufnahmen der Gesichter, die Gefühle der el Bulli-Mitarbeiter zu visualisieren: Freude, Unsicherheit und immer wieder Leidenschaft wechseln sich in deren Mimik ab. Eingerahmt wird die Handlung vom Essen, von ästhetisch makellosen Gerichten wie "Verschwindender Ravioli", "Eisvinaigrette mit Mandarinen und grüner Olive" und "Gorgonzola Globus". Auch der Prozess der Rezeptwerdung wird beleuchtet: So zeigt der Film, wie das el Bulli-Team aus den hauchfeinen Lamellen eines Pilzes eine eigenständige Pasta entwickelt. Als der Film gedreht wurde, war zumindest dem Filmteam noch nicht bewusst, dass el Bulli in Zukunft kein Restaurant mehr sein würde. Mit dem Wissen über die Umwandlung in eine Stiftung im Hinterkopf (was bedeutet, dass man in Zukunft keinen Tisch mehr reservieren kann) ist dem Film eine leicht wehmütige Stimmung eigen.

"EL BULLI – COOKING IN PROGRESS" ist ein ruhiger Film, der dokumentiert und nicht erklärt, aber gerade dadurch mehr sagt als tausend Worte: ein Film für Ästhetiker, Foodies und alle Neugierigen, die das Phänomen el Bulli wenigstens ein bisschen verstehen wollen. Komplett verstehen wird man es trotzdem nicht, aber sonst ginge ja auch die "Magie", wie Ferran Adrià den letzten Rest Geheimnis nennt, verloren.

"EL BULLI – COOKING IN PROGRESS" läuft ab dem 15. September in ausgesuchten deutschen Kinos.

Mehr Informationen finden Sie unter www.elbulli-derfilm.de.

Fan dieses einmaligen Films können Sie auf facebook werden.

Gewinnaktion EL BULLI – COOKING IN PROGRESS

Unter allen el Bulli-Fans verlosen wir 10x2 Kinokarten für den Film EL BULLI - COOKING IN PROGRESS sowie als zweite Preise 2x1 DVD mit Rezepten aus dem el Bulli. Um teilzunehmen senden Sie eine Mail an service@essen-und-trinken.de mit dem Betreff ‘el Bulli’, Ihrem vollständigen Namen sowie Ihrer Postadresse. Einsendeschluss ist der 22.9.2011. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück beim Mitmachen!

DVD mit el Bulli-Rezepten

elBulli
el Bulli Rezept DVD

In 63 Videos mit einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachkochen zeigen Ferran Adrià und sein Bruder Albert Rezepte aus dem el Bulli. Außerdem gibt es die Rezepte als Textversion im PDF-Format.