Küchentipps für Ente

Erfahren Sie hier, was Sie beim Einkauf beachten sollten und wie Sie es schaffen, dass die Brust der Ente rosa und die Schenkel knusprig gar werden.

Welche Ente?

Das Fleisch der Ente ist abhängig von ihrer Rasse. Zum einen gibt es Enten mit sehr gehaltvollem Fleisch, wie zum Beispiel die Long-Island-Ente und die Pekingente. Da diese gleichzeitig über viel Fett verfügen, ist es wichtig sie ausreichend zu garen, um den Fettgehalt zu minimieren. Weniger fettig sind die Barberie-Ente, die Moschus-Ente und die Nantaiser-Ente.

Die Garzeit

Es gibt viele Meinungen wie gar eine Ente sein soll. Sehr beliebt ist es, wenn das Brustfleisch noch rosa ist, was bei einer fetteren Ente schwierig ist, da die Schenkel immer durchgebraten sein sollten. Sie können aber das Brustfleisch des Bratens zuerst servieren und die Schenkel anschließend gar braten oder knusprig grillen.

Wieviel Ente darfs denn sein?

Beim Einkauf ist es wichtig zu beachten, dass Enten aus wenig Fleisch und viel Knochen bestehen. Für zwei Personen sollte Ihre Ente daher ungefähr 1,8 Kilogramm wiegen. Für vier Personen ca. 2,5 und für sechs Personen über 4 Kilogramm. Achten Sie beim Kauf zusätzlich auf eine helle, fleischige Haut und dass die Ente nicht zu viel Feuchtigkeit beinhaltet.