Erdbeeren: Rezepte & Tipps

Pur, auf sahnigen Torten, in feinen Cremes oder kombiniert mit Rhabarber: Endlich ist wieder Erdbeerzeit! Hier erfahren Sie alles über die beliebteste Sommerfrucht. Plus: sensationelle Rezepte!
In diesem Artikel
Erdbeer-Rezepte
Video-Rezept: Biskuitrolle mit Erdbeeren
Erdbeeren: Inhaltsstoffe
Erdbeeren einkaufen
Erdbeeren aufbewahren und verarbeiten
Erdbeersorten
Wussten Sie schon...?
Weitere fruchtige Rezepte

Erdbeer-Rezepte

Sie schmücken Torten und Kuchen, füllen kleines Gebäck, erfrischen in Getränken und sogar in herzhaften Salaten machen sie eine gute Figur. Und wer sich einen Vorrat der Früchte für den Rest des Jahres anlegen möchte, der verarbeitet sie einfach direkt zu Konfitüre oder Gelee.

Erdbeeren: Rezepte & Tipps

Ein Traum von einem Kuchen

Erdbeeren einmachen

Die darf auf keinem Frühstückstisch fehlen: selbst gemachte Erdbeer-Konfitüre. Damit kommt der Geschmack des Sommers das ganze Jahr über auf den Tisch. Auch köstlich: unser Gelee, Ketchup, Chutney und Saft mit den roten Früchten.

Grundrezept Erdbeersaft
Erdbeeren mit Holunder abgefüllt und aufs Wesentliche reduziert: den reinen Geschmack.
30 Min. plus Zieh- und Abtropfzeit 4 Stunden plus Einweckzeit 30 Minuten
48 kcal 10 g KH
Erdbeer-Curry-Ketchup
Der Knaller auf jeder Grillparty: schmeckt zu Pommes, Würstchen oder Tofuwurst.
30 Min. plus Kühlzeit
24 kcal 1 g Fett 4 g KH
Erdbeersirup
Der süße Rote 
für alle Fälle Erdbeersirup schmeckt super über Vanilleeis oder -pudding, Quarkspeise, Grießbrei oder mit Sekt aufgegossen.
60 Min. plus Wartezeiten
22 kcal 5 g KH
Erdbeer-Chutney mit Ingwer
45 Min. plus Ziehzeit 1-2 Stunden und 1 Woche
15 kcal 3 g KH

Backen mit Erdbeeren

Vom Beet direkt auf die Kaffeetafel: Freuen Sie sich auf traumhafte Torten und leckere Kuchen mit den beliebten Sommer-Früchten!

Desserts mit Erdbeeren

Mit Joghurt, Quark oder Sahne - als Creme, Eis oder Granita: Erdbeeren zum Nachtisch sind im Sommer immer ein Highlight.

Erdbeertiramisu
Ausgezeichnet für den krönenden Abschluss eines Festessens ist Erdbeertiramisu. Es lässt sich gut vorbereiten, schmeckt fruchtig und sieht toll aus.

Getränke mit Erdbeeren

Mit oder ohne Alkohol: Ins Glas kommen jetzt fruchtige Getränke die nach Sommer schmecken.

Erdbeeren in herzhaften Gerichten

Schon mal Erdbeeren in herzhaften Gerichten gegessen? Nein? Dann sollten Sie unbedingt unsere knackigen Salat-Rezepte und die Erdbeer-Gurken-Salsa zu Geflügel probieren!

Kopfsalat mit Erdbeer-Vinaigrette
Büffelmozzarella macht den fruchtigen Salat frisch und leicht säuerlich.
25 Min.
Erdbeer-Gurken-Salsa
Fruchtig süß und minz-frisch: Die Salsa schmeckt auch toll zu Ziegenkäse und als Vinaigrette im Salat
50 Min.
577 kcal 37 g Eiweiß 42 g Fett 10 g KH
Steak mit Erdbeersauce
Genieße lieber ungewöhnlich! Nicht wundern, probieren! Erdbeeren und grüner Pfeffer sind eh füreinander geschaffen. Sie tragen das Steak quasi auf Händen.
35 Min.
615 kcal 36 g Eiweiß 43 g Fett 19 g KH

Video-Rezept: Biskuitrolle mit Erdbeeren

Die sommerliche Biskuitrolle mit Erdbeeren sollte beim Kaffeekranz im Garten nicht fehlen. Mit diesem Rezept gelingt sie Ihnen ganz einfach. Im Video sehen Sie, wie es geht!

Hier geht's zum Rezept mit Druckansicht!

Erdbeeren: Inhaltsstoffe

Erdbeeren haben eine ganze Ladung toller Inhaltsstoffe im Gepäck: Ihr Vitamin-C-Gehalt liegt bei etwa 60 mg auf 100 g Früchte. Mit nicht mal einer Schale Erdbeeren können Sie im Handumdrehen Ihren Tagesbedarf an Vitamin-C (100 mg) decken. Aber auch Vitamin K, Biotin und Folsäure sind in beträchtlicher Menge vorhanden. Neben den Vitaminen ist die Frucht ein guter Lieferant für Mineralstoffe wie Zink, Kalzium, Eisen und Kalium.

Nährwertangaben pro 100 g Erdbeeren
Energie32 kcal (134 kJ)
Eiweiß0,8 g
Fett0,4 g
Kohlenhydrate5,5 g
Ballaststoffe2 g

 

Erdbeeren einkaufen

Im Sommer ist Erdbeersaison. Je nach Witterung können von Mai bis Juli frische Erdbeeren direkt von deutschen Feldern gekauft und verzehrt werden. Die Anbaugebiete in Deutschland verteilen sich vor allem auf Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Erdbeeren, die vor dieser Zeit in Supermärkten angeboten werden, stammen vorwiegend aus Spanien und Italien.

Viele Bauern mit Erdbeerhof bieten ihren Kunden an, Erdbeeren direkt vom Feld selber zu ernten. Das garantiert nicht nur Frische, es macht auch sehr viel Spaß! Am besten ernten Sie Erdbeeren morgens: Tagsüber kann das Obst unter Umständen schlaff werden, da es nach der kühleren Nacht wieder dem Sonnenlicht ausgesetzt war. Pflücken Sie die Erdbeeren möglichst mit den Kelchblättern – so bleiben sie länger frisch. Nach Möglichkeit nicht direkt nach starkem oder längerem Regen, da Erdbeeren durch Nässe an Aroma verlieren. Und wenn Sie schon die Wahl haben: In der Regel sind die kleinen Erdbeeren den Großen in Geruch und Geschmack überlegen.

Erdbeeren: Rezepte & Tipps

Erdbeerpflanzen auf dem Feld: Die Roten kommen frisch gepflückt ins Körbchen

Wenn Sie Ihre Erdbeeren auf dem Wochen- oder im Supermarkt kaufen, achten Sie darauf, dass sich keine faulen Früchte in den Schalen befinden. Denn Fäulnis wird sehr schnell auf die benachbarten Früchte übertragen, so sind bald alle Beeren gänzlich ungenießbar.

Frische, reife Erdbeeren

  • duften aromatisch-fruchtig
  • leuchten rot und glänzen
  • sind saftig mit festem Fruchtfleisch
  • besitzen frische, grüne Kelchblätter
  • lassen sich leicht von den Kelchblättern befreien

Erdbeeren aufbewahren und verarbeiten

Erdbeeren sind sehr empfindliche Früchte. Bereits wenige Stunden nach der Ernte verlieren sie an Aroma, faule Stellen und Schimmel breiten sich aufgrund ihres hohen Wassergehalts sehr rasch aus. Beschädigte Früchte sollten daher entfernt werden. Lagern Sie Erdbeeren ungewaschen und möglichst kühl, schattig und trocken. Abgedeckt in einer flachen Schale im Kühlschrank halten sie 2-3 Tage. Verwenden Sie angeschlagene Früchte am besten für Mousse, Cremes oder Smoothies.

Waschen Sie die Früchte direkt vor dem Verzehr, am besten in stehendem Wasser. Entfernen Sie den Stielansatz erst nach dem Waschen, damit die Beeren nicht wässrig werden.

Erdbeeren einfrieren:

  • Legen Sie die Erdbeeren zunächst nebeneinander auf ein Tablett oder ein Blech und frieren Sie die Früchte an. Danach können Sie die Erdbeeren in einen Gefrierbeutel umschichten. So verhindern Sie, dass sie Druckstellen bekommen und können sie hinterher einfacher aus der Tüte - auch portionsweise - herausnehmen.
  • Für Cremedesserts, Saucen und Smoothies können Sie die Erdbeeren auch direkt als Püree verarbeitet einfrieren. So ist Ihnen Erdbeerfrische auch im Winter garantiert.

 

Erdbeersorten

Von der wilden Walderdbeere stammen Zuchtsorten wie Polka, Elsanta, Mara des Bois und Sonata ab. Je nach Sorte schmecken Erdbeeren fruchtig bis würzig. Für Konfitüre und Kompott eignen sich vor allem aromatische, leicht säuerliche Sorten, zum Beispiel Honeoye oder Valeta.

Gibt es am Marktstand oder auf der Erdbeerplantage unterschiedliche Sorten, lohnt es sich, zu probieren und die unterschiedlichen Aromen rauszuschmecken.

Die Erdbeersorten unterscheiden sich außerdem im Aussehen - manche sind eher dunkelrot, andere hellrot. Und auch die Erntezeit variiert: Es gibt Erdbeerpflanzen, die früh, mittel oder spät reif sind.

Erdbeeren: Rezepte & Tipps

Sommer-Glück: frisch gepflückte Erdbeeren

Wussten Sie schon...?

Die Erdbeere gehört zu der Familie der Rosengewächse und bevorzugt zum Wachsen einen Sandboden. Botanisch gesehen handelt es sich um eine Sammelnuss- bzw. Scheinfrucht. Denn was wir als Frucht verzehren, ist die fleischig verdickte Blütenachse. Auf deren Hautoberfläche sitzen wiederum die eigentlichen Früchte: kleine gelbe Körner, auch Nüsschen genannt.

Den Namen Fragaria vesca verdankt die Erdbeere ihrem unglaublichen Duft. Fragaria (von lat. fragare, duften) vesca (lat. zehrend) bedeutet so viel wie essbarer Duft.

Weitere fruchtige Rezepte

Beeren
Von Erdbeeren über Himbeeren bis hin zu Stachelbeeren: Wir haben für Sie die leckersten und vielfältigsten Beeren in einer Übersicht zusammengestellt. Entdecken Sie hier Wissenswertes und wunderbare Rezepte.
Rhabarber, Rhabarberstangen
Der rot-grüne Rhabarber steht hoch im Kurs: Sein sauer-fruchtiger Geschmack veredelt Kuchen, Kompott und Getränke. Wie Rhabarber verwendet und zubereitet wird, wann er Saison hat und wie Sie ihn haltbar machen, erfahren Sie hier.