Grundsauce selber machen: Braune Jus und Demi Glace von Fabio Haebel

Die Sauce ist der heimliche Star vieler Gerichte, selbst saftiger Braten schmeckt ohne sie nur halb so gut. Grundlage ist die Braune Jus, die sich für viele Saucen eignet.

Rezept für Braune Sauce von Fabio Haebel

Rezept-Steckbrief

  • für 6 Portionen
  • ideal für Saucen zu besonderen Anlässen
  • das Besondere an diesem Rezept: die Sauce kann eingefroren werden - so kann sie immer bei Bedarf verwendet werden
  • PLUS: Demi Glace herstellen

Zutaten für die Braune Jus

Die Grundlage der Sauce sind Rindermarkknochen, die man beim Metzger am besten vorbestellt. Öl und Röstgemüse, bestehend aus Knollensellerie, Karotten und Zwiebeln, kommen ebenfalls hinzu. Röstgemüse hat einen höheren Zuckeranteil als andere Gemüsesorten, karamellisiert mit dem Fleisch im Topf und sorgt so für die braune Farbe der Jus.

Für den besonderen Geschmack der Jus sorgen Tomatenmark, Rotwein, Fleischfond und Butter. Als Gewürze kommen Lorbeer, Pfeffer, Wacholder, Piment und Nelken in die Jus.

Braune Jus ist nicht gesalzen und kann zum Verfeinern von Saucen und zum Ablöschen genommen werden. Ideal, wenn der vorhandene Bratensaft nicht für eine Sauce ausreicht. Als Sauce wird Jus mit Wasser oder Wein gestreckt. Wird die Jus mit Sahne verfeinert, wird sie zur Rahmsauce.

Zubereitung der Braunen Jus und der Demi Glace

1 kg der Knochen für eine halbe Stunde bei hoher Temperatur im Backofen rösten, wo sie ein schönes Röstaroma entwickeln. Die Knochen danach mit Öl in einem Topf anbraten, 300 g Röstgemüse hinzugeben, karamellisieren lassen und 5 EL Tomatenmark unterrühren. Mit 1 L Rotwein ablöschen, 1 L Fond dazugeben und den Bodensatz vom Topfboden abschaben.

Anschließend 2 Lorbeerblätter, 1 TL Pfefferbeeren, 3 Wacholderbeeren, 3 Piment und 2 Nelken in den Topf geben, 1 L Wasser hinzufügen und für 4-5 Stunden köcheln lassen. Abschließend erst durch ein grobes und danach durch ein feines Sieb passieren. Die Braune Jus ist fertig.

Demi Glace

Um aus der Braunen Jus eine Demi Glace zu kochen, wird die Jus zunächst auf dem Herd etwa um die Hälfte reduziert und mit 125 g kalter Butter abgebunden. Die Demi Glace kann portionsweise eingefroren werden.

Fabios Kochtipps

  • das Tomatenmark nicht lange mitrösten, sondern gleich verrühren, da es sonst bitter wird
  • den Topfboden gut abschaben, dort setzen sich Fett und Röstaromen ab
  • braune Jus ist ein Geschmacksverstärker für alle braunen Saucen
  • die Demi Glace portionsweise einfrieren, dann hat man immer einen Vorrat

Zum Rezept

Rezept für Braune Sauce von Fabio Haebel
30 Min. plus Garzeit 5:30 Stunden
Grundsauce selber machen: Braune Jus und Demi Glace von Fabio Haebel

Fabio Haebel kocht die Braune Jus in einem großen Topf.