Fondue: Die leckersten Rezepte & Tipps

Fondue lässt sich wunderbar vorbereiten und ist ein sehr geselliges Essen, das sich gerade an Silvester großer Beliebtheit erfreut. Welches Fondue soll es bei Ihnen geben? Wählen Sie zwischen Fleischfondue mit Fett oder Brühe, Käsefondue, Fondue mit Fisch und Meeresfrüchten und Schokofondue.
In diesem Artikel
Fleischfondue
Fettfondue
Fondue mit Brühe
Orientalisches Fondue
Fischfondue
Fondue-Saucen
Käsefondue
Kochvideo: Käsefondue aus dem Ofen
Schokofondue
Mitbringsel für die Fondue-Einladung
Alle Fondue-Rezepte auf einen Blick
Fondue FjT 1 2014

Auf die Gabel, fertig, los: Mit Fleisch, Gemüse und Dips ist Fondue ein leckeres und geselliges Essen für Silvester

Fleischfondue

Fleischfondue kann mit Öl oder Fond zubereitet werden. Pro Person brauchen Sie etwa 200 g Fleisch – dabei können Sie ganz frei nach Laune verschiedene Fleischsorten kombinieren. Besonders gut eignet sich zartes Filet-Fleisch vom Rind, Schwein, Lamm oder Huhn. Kaufen Sie am besten ein größeres Stück Fleisch und schneiden es zu Hause in mundgerechte Stücke. Wichtig: Das Fleisch vor dem Garen gut trocken tupfen und rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, dann spritzt das Fett weniger. Besonders lecker ist es, das Fleisch vorher zu marinieren.

Sie brauchen 100-150 g Gemüse pro Person - feste Gemüsesorten wie Champignons, Zwiebeln und Paprika eignen sich besonders gut. Für Vegetarier brauchen Sie entsprechend mehr Gemüse. Auch Tofu in kleinen Stücken lässt sich gut aufspießen und ist sehr beliebt.

Fleischfondue mit Brühe
Rezepte für Fleischfondue mit Gemüsebrühe finden Sie hier ebenso wie passende Beilagen wie Brot und Salat. Und als Dessert gibt's eine feine Mousse au chocolat.

Fettfondue

Fettfondue - auch Fondue bourguignonne genannt – wird mit Öl zubereitet. Verwenden Sie hocherhitzbares und möglichst geschmacksneutrales Pflanzenöl wie Sonnenblumenöl, Rapsöl oder auch Kokosfett. Butter, Margarine und kaltgepresste Öle sind nicht geeignet, da sie nicht so hoch erhitzt werden können.

Sie benötigen etwa einen Liter Öl bzw. ein Kilo Fett, das im flüssigen Zustand etwa einem Liter entspricht. Der Topf sollte entsprechend groß sein und auf keinen Fall mehr als die Hälfte gefüllt sein, sonst spritzt das Fett zu sehr aus dem Topf. Ideal ist ein Topf mit Spritzschutz, der zugleich auch als Gabelhalter dient. Erhitzen Sie das Fett auf eine Temperatur von 180 Grad . Testen Sie mit einem Holzspieß oder einem Stückchen Fleisch, ob das Öl heiß genug ist - wenn Sie das Fleisch ins Öl tauchen und kleine Bläschen aufsteigen, kann es losgehen.

Fondue mit Brühe

Fleischfondue lässt sich auch mit Fond zubereiten – die deutlich kalorienärmere Variante. Gemüse-, Rinder- und Hühnerbrühe eignen sich gleichermaßen fürs Fondue. Der Fond sollte eher kräftig sein, damit das Fleisch Geschmack bekommt. Sie brauchen je nach Größe des Fonduetopfes etwa 1 bis 1,5 Liter. Wer mag, nimmt etwas weniger und ersetzt sie statt dessen mit zirka 250 ml Wein – oder ergänzt den Fond mit zwei Esslöffeln Weinbrand. Knoblauch und Kräuter wie Thymian, Oregano und Estragon würzen den Fond zusätzlich, probieren Sie es doch mal aus!

Beim Fondue chinoise – einer Variante des Fondues mit Brühe – wird das Fleisch in ganz dünne Scheiben geschnitten, maximal einen halben Zentimeter dick. Der Fond wird mir Ingwer, Sherry und Sojasauce zubereitet. Neben Fleisch werden Broccoli, Shiitake-Pilze, Chinakohl, Austernpilze oder Garnelen angeboten. Hier geht es zu einem Rezept für Fondue chinoise.

Orientalisches Fondue

Fisch- und Fleisch-Fans, Vegetarier, Liebhaber von Fettfondue und Anhänger von Fondue mit Fond: Alle kommen bei dieser Fondue-Variante auf ihre Kosten. Zander mit Ducca, Hähnchen mit Schawarma und Falafel werden hier in den Fondue-Topf getunkt, dazu gibt es leckere Dips und Granatapfel-Taboulé. Dieses orientalische Fondue kommt mit aromatischen Rezepten daher und eignet sich für vier Personen.

Fischfondue

Am besten eignet sich Fisch mit festem Fleisch, zum Beispiel Lachs, Zander, Rotbarben oder Steinbeißerfilet. Auch Meeresfrüchte wie Garnelen und Muscheln machen sich gut im Fondue. Probieren Sie zum Beispiel dieses Rezept für Garnelen-Fisch-Fondue. Dazu können Sie frische Salate, Aioli, Mayonnaise oder Hummus servieren.

Fondue-Saucen

Ein Fondue wird erst mit der passenden Sauce perfekt. Hier finden Sie eine Auswahl an leckeren Rezepten: Mixed-Pickles-Sauce, Apfel-Senf-Dip, Ananas-Cili-Sauce, Ketchup und Mayonnaise und viele weitere. Lassen Sie sich inspirieren!

Käsefondue

Fondue mit Käse ist ein Klassiker und eins der Schweizer Nationalgerichte. Es besteht aus einer Mischung aus geschmolzenem Käse und Weißwein und wird im Schweizer Original mit einem Schuss Kirschwasser zubereitet. Hinein gestippt werden Weißbrotwürfel. Klassischerweise gibt es keine weiteren Beilagen, wer mag, serviert Salate, Dips und Saucen dazu. Rezepte und Zubereitungstipps finden Sie auf unserer Seite für Käsefondue.

Käsefondue
Ein heiß dampfendes Käsefondue bei klirrender Kälte ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Kombination aus würzigem Käse, Wein und Kirschwasser ist ein Klassiker der Alpen-Küche, der gerne in der kalten Jahreszeit genossen wird.

Kochvideo: Käsefondue aus dem Ofen

Unter dem knusprigen Blätterteigdeckel brodeln Emmentaler, Gouda, Kirschwasser, Pfeffer und Muskat.

Hier geht's zum Rezept mit Druckansicht!

Silvester-Menü: Fondue mit Käse

Fondue ist ein ideales Essen für Gäste und festliche Runden. Haben Sie Lust auf ein perfekt zusammengestelltes 3-Gänge-Menü mit Käsefondue? Genießen Sie als Vorspeise Rinderconsommé mit Schweizer Wodka oder Feldsalat mit Bündner Fleisch, zwei leckere Fondue-Varianten mit Trüffel und Schnittlauch sowie leckere Beilagen wie Balsamico-Schalotten, Röstkartoffeln oder halb getrocknete Kirschtomaten. Zum Dessert gibt's festliches Champagner-Gelee mit Muskat-Sabayon.

Fondue für Gäste
Unser Rundum-Sorglos-Fondue lässt sich von der Sauce bis zum Dessert super vorbereiten. Guten Appetit, ganz viel Spaß!

Schokofondue

Fondue ist auch in der süßen Variante beliebt – nämlich als Schokoladenfondue mit flüssiger Schokolade. Je nach Geschmack verwenden Sie Vollmilchschokolade, Halbbitter-Schokolade, einer Mischung aus beidem oder auch weiße Schokolade. Wer mag, versetzt die flüssige Schokolade mit einem kleinen Schuss Likör – zum Beispiel Baileys oder Amaretto. Tipp: Stellen Sie kleine Zuckerperlen auf den Tisch, in die Sie die mit Schokolade umhüllten Häppchen anschließend tunken.

Zum Dippen eignet sich Obst wie Bananen, Mandarinen, Trockenplaumen, Ananas, Walnüsse oder Kekse. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen!

Schoko-Fondue
15 Min.
558 kcal 7 g Eiweiß 34 g Fett 53 g KH

Mitbringsel für die Fondue-Einladung

Noch schöner und entspannter für den Gastgeber wird es, wenn jeder etwas beisteuert. Wie wäre es mit winterlichen Chutneys oder exotischem Ketchup? Darüber wird sich jeder Gastgeber freuen und es kommt gleich mit auf den Tisch.

Zwiebel-Chutney
Schön fruchtig und säuerlich herb - ein toller Partner zu Gegrilltem und Käse, vor allem Pecorino.
60 Min. plus Garzeit ca. 45 Minuten
490 kcal 2 g Eiweiß 114 g KH
Feigen-Chutney
45 Min. plus Kühlzeit
57 kcal 1 g Eiweiß 1 g Fett 11 g KH
Ananasketchup
60 Min.
37 kcal 8 g KH

Alle Fondue-Rezepte auf einen Blick

Ob Fettfondue, Fondue mit Fond oder würzigem Käse und zum Dessert ein Schokoladenfondue: Hier finden Sie alle Rezepte auf einen Blick – vielleicht fällt so die Entscheidung leichter?

Finderfood Silvester
Es ist wieder soweit: Wie aus dem Nichts steht der Silvester-Abend vor der Tür. Aber kein Grund zur Aufregung! Egal ob Sie Rezepte und Ideen für eine Party oder ein feines Menü suchen - hier werden Sie fündig: von Fingerfood über Menüfolgen und Klassikern bis hin zu Cocktail-Rezepten.
Raclette
Jeder kennt es, (fast) jeder liebt es: Raclette. Während alle gesellig an einem Tisch sitzen, brutzeln selbst zusammengestellte Zutaten in kleinen Pfännchen oder auf der Raclette-Platte. Wir verraten Ihnen, welcher Käse zum Raclette gut schmeckt, welche Zutaten sich am besten eignen, was Sie bei den Mengenangaben beachten können und viele weitere Tipps!