Kräuter der Provence

Die typischen Kräuter Südfrankreichs sind Thymian, Rosmarin, Estragon, Oregano, Basilikum, Majoran, Salbei, Liebstöckel, Lorbeerblättern, Fenchel und Lavendel. Sie werden getrocknet und zu Mischungen mit dem Namen "Kräuter der Provence" kombiniert.

Trüffel

Trüffel werden in der Provence das ganze Jahr gesucht. Im Sommer landet der schwarze Sommertrüffel, von Dezember bis März der aromatischere schwarze Wintertrüffel in der Küche. Zwischen 15. Januar und 30. April werden sogar die besonders hochwertigen weißen Trüffel gefunden, verkauft und in die ganze Welt geliefert.

Fleur de Sel

An windstillen Sommertagen bilden sich auf dem Meer und in den Salinen Salzblumen: Fleur de Sel. Diese werden in Handarbeit abgeschöpft und getrocknet. Heraus kommt ein aromatisches grobkörniges Salz, welches vielseitige Anwendung in der provenzalischen Küche findet.

Nizza-Oliven

Zu den beliebtesten Olivensorten in der Provence gehören die kleine grüne Picholine, die etwas größere und knackige Lucques und die kleine rötlich-schwarze Nizza-Olive. Letztere ist sehr intensiv im Geschmack und so beliebt, dass sie es meist nicht aus der Provence hinaus schafft! Oliven werden zu Tapenade - einer schwarzen Olivenpaste - verarbeitet, zu hochwertigem Öl gepresst oder einfach roh gegessen.

Safran

Der kleine violette Krokus birgt Wertvolles: Drei rote Blütenstempel, die vorsichtig entfernt werden und als Safran der Verfeinerung wirklich edler Speisen dienen. Angebaut wird der crocus sativus auf den Hängen des Mont Ventoux.

Lavendel

Helles Blau-Violett so weit das Auge sehen kann und ein betörender Duft, der einem die Sprache verschlägt. Lavendelfelder stehen als Sinnbild für die Provence und sind fest in Kultur und Küche verwurzelt.

Käse

Die Käsereien der Provence stellen viel Ziegenkäse her. Über die Grenzen der Provence hinaus bekannt ist der Banon de Provence, aus dem gleichnamigen Ort. Im Winter wird er traditionell aus Schafs- und im Sommer aus Ziegenmilch hergestellt und reift in Kastanienblättern. Das Ergebnis ist ein kräftig-aromatischer Käse, der am besten zu frischem Brot schmeckt.