Fränkische Weinmesse in Bad Kissingen

Das Staatsbad Bad Kissingen lädt im November zur fränkischen Weinmesse in den prachtvollen Regentenbau ein. Über 50 fränkische Winzer stellen hier ihre Weine vor, wobei es neben den klassischen fränkischen Sorten Müller-Thurgau und Silvaner auch einige Überraschungen zu entdecken gibt. Neben den öffentlichen Verkostungen können Besucher direkt in Kontakt mit Winzern und Sommeliers treten und ihr Weinwissen erweitern.

www.wein-event.com

Deutsches Hopfenmuseum in Wolnzach

Das Landschaftsbild in der Hallertau ist klar geprägt vom Hopfenanbau, die großen Felder mit den bis zu sieben Meter hohen Hopfenranken sind kaum zu übersehen. Seit 1912 ist die Hallertau das größte Hopfenanbaugebiet Deutschlands. Im Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach kann nicht nur die Geschichte des Hopfenanbaus in Deutschland erforscht werden, es finden auch zahlreiche Vorträge, Ausstellungen und professionelle Bierverkostungen statt.

www.hopfenmuseum.de

Restaurant Meyers Keller in Nördlingen

Auch wenn das Restaurant Meyers Keller in Nördlingen von außen recht unscheinbar erscheint, wird im Inneren Spitzengastronomie geboten. Joachim Kaiser hat sich nicht nur 2010 seinen ersten Michelin-Stern erkocht, sondern ist auch Initiator der Bewegung "Geopark Ries kulinarisch", der sich immer mehr Köche aus der Region anschließen. Die Köche verpflichten sich darin zu einer natürlichen, nachhaltigen Küche mit Zutaten aus der Region rund um den Nördlinger Ries.

Westallgäuer Käsestraße

Die Westallgäuer Käsestraße zwischen Kempten und dem Bodensee lockt mit zahlreichen, traditionell betriebenen Heumilch-Sennereien. Dort haben Besucher unter anderem die Möglichkeit, sich nach einer ausgiebigen Fahrradtour durch die wunderbare Landschaft mit leckerem Käse zu stärken oder an einer Sennereiführung mit Schaukäsen teilzunehmen. Auf der Webseite finden Sie neben den wichtigsten Adressen der Käsestraße auch aktuelle Termine sowie eine Fahrradkarte.

www.westallgaeuer-kaesestrasse.de

Brauereiwanderweg Aufseß

Die kleine, oberfränkische Gemeinde Aufseß hält einen ganz besonderen Weltrekord: Mit vier Brauereien und 1500 Einwohnern herrscht hier die größte Brauereiendichte der Welt. Der Brauereiweg Aufseß verbindet die vier Brauereigasthöfe Reichold, Rothenbach, Kathi und Stadter, die ihre Gäste mit allerlei fränkischen Spezialitäten wie Schäufele, Gänsebrust oder Blauen Zipfeln bewirten. Dazu gibt es verschiedene saisonale Biere aus den eigenen Brauereien.

www.brauereiweg.de

Chamer Anno Dazu Mahl

Das Städtchen Cham liegt mitten im Naturpark Bayerischer Wald nahe der Grenze zu Tschechien. Die regionale Küche ist geprägt von der Nähe zum Nachbarland sowie der Bedeutung von Cham als ehemaliger Handelsstadt. So können Gäste neben verschiedenen historischen Stadtführungen auch das "Chamer Anno Dazu Mahl" erleben, bei dem "altertümliche Zeitgenossen" zu einer Schlemmer-Zeitreise durch die Gasthäuser Chams einladen.

www.cham.de

Apfelmarkt in Bad Feilnbach

Das Natur-Heil-Dorf Bad Feilnbach ist mit seiner idyllischen Landschaft und den berühmten Moorheilbädern ein idealer Ort zum Ausspannen. Ein Highlight für Genießer ist der jährlich im Oktober stattfindende Apfelmarkt, bei dem Erzeugerbetriebe aus der Umgebung ihre Spezialitäten anbieten. Neben Obstschnäpsen, Honig und Marmeladen können über 200 Sorten Äpfel und Birnen probiert werden. Dazu gibt es viele Schmankerl aus der regionalen Festküche, Pferdekutschfahrten und einen großen Streichelzoo für Kinder.

www.bad-feilnbach.de

Gourmetrestaurant Überfahrt in Rottach-Egern

Direkt am malerischen Tegernsee in Rottach-Egern liegt das Seehotel Überfahrt, dessen Gäste sich nicht nur an einem üppigen Wellnessbereich, sondern auch an vier Restaurants erfreuen können. Eines davon ist das Gourmetrestaurant Überfahrt, dessen Küche unter Spitzenkoch Christian Jürgens zwei Michelin-Sterne schmücken.

www.gourmetrestaurant-ueberfahrt.com

Zoiglwanderung am Goldsteig

Die Zoiglwanderung am Goldsteig im Oberpfälzer Wald eignet sich für Wanderer und Genießer gleichermaßen: In kleinen Etappen führt eine insgesamt 62 Kilometer lange Wanderroute von Wiesau nach Weiden, wobei zahlreiche „Zoiglwirte“ zu regionaltypischen Spezialitäten und dem eigenen Zoigl einladen. Der Zoigl ist ein untergäriges Bier, welches nach althergebrachter Tradition in den Gemeinden um Windischeschenbach und Neustadt an der Waldnaab gebraut wird. Erkennbar sind die Zoiglwirtschaften am sechseckigen Sternsymbol, dem „Zoiglstern“.

www.goldsteig-wandern.de

Kartoffelfest in Neualbenreuth

Die Gemeinde Neualbenreuth bietet neben ihren Heilquellen, der idyllischen Landschaft und den charmanten Fachwerkbauten auch einige Ziele für Genießer. Zahlreiche Dorfwirtshäuser sorgen für das kulinarische Wohl der Kurgäste. Einmal im Jahr dreht sich beim großen Kartoffelfest alles um die Knolle, wobei ein großer Schmaus mit den Produkten der örtlichen Landwirte veranstaltet wird. Bei Verständnisproblemen mit den Namen der lokalen Spezialitäten helfen die Einheimischen gerne aus.

www.das-kartoffelfest.de