Fitmacher Rote Bete

Dir fruchtige erdige Rote Bete und enthält viel Eisen und Folsäure - mit Vitamin C kombiniert wird sie zum Power-Gemüse.
Rote bete
Rote Bete ist reich an Eisen und Folsäure

Eisen und Folsäure sind in besonders hohen Mengen in der intensiv roten Rote Bete enthalten. Das Eisen bindet Sauerstoff im Blut und transportiert ihn zu den Organen. Folsäure wirkt blutreinigend und wird zur Zellneubildung benötigt. Durch eine eisen- und folsäurereiche Ernährung mit Rote Bete bleiben wir fit, wach und konzentriert. Damit das Eisen vom Körper gut aufgenommen werden kann, ist die Kombination mit Vitamin C wichtig. Schneiden Sie zum Beispiel, einen Apfel oder Orangenfilets mit in den Rote-Bete-Salat oder trinken Sie ein Glas Orangensaft zum Essen.

Rote Bete schmeckt roh gerieben als Salat, gegart als Suppe, im Gratin, als Ofengemüse oder paniert und gebraten. Sie lässt sich mit Früchten, Nüssen und Gewürzen kombinieren und schmeckt mit Gewürzen wie Kardamom, Koriander, Zimt oder Kreuzkümmel wunderbar. Tipp: Bei der Zubereitung von Rote Bete Handschuhe verwenden, da die Knolle sehr stark färbt. Sie können auch die Hände vor dem Verarbeiten einölen. dann lässt sich die rote Farbe leicht abwaschen.

Wie Sie Rote Bete zubereiten zeigen wir im Video.

Leckere Rezepte mit Rote Bete

Rote Bete-Salat mit Apfel
15 Min.
298 kcal 2 g Eiweiß 20 g Fett 24 g KH
Rote-Bete-Suppe
30 Min.
242 kcal 5 g Eiweiß 16 g Fett 18 g KH
Borschtsch
45 Min.
298 kcal 20 g Eiweiß 15 g Fett 21 g KH
Fruchtiger Rote-Bete-Salat
20 Min.
237 kcal 3 g Eiweiß 15 g Fett 20 g KH
Rote-Bete-Kartoffel-Eintopf
50 Min.
355 kcal 13 g Eiweiß 18 g Fett 32 g KH