Gesundes echtes Vollkornbrot

Vollkornbrot liefert gesunde Inhaltsstoffe und macht langanhaltend satt. Aber nicht jedes Brot, das nach Vollkorn aussieht, enthält das volle Korn. Woran Sie echtes Vollkornbrot erkennen, können Sie hier nachlesen.
Vollkornbrot
Mit bloßem Auge ist Vollkornbrot nicht immer erkennbar.

Die meisten wertvollen Inhaltsstoffe von Getreide - Ballaststoffe, gesunde Fette, Vitamine und Mineralien - stecken in den äußeren Schichten der Körner. Diese werden bei Vollkorbrot mit verarbeitet, das macht es so gesund. Nur steckt nicht in jedem Brot, das nach Vollkorn aussieht, auch Vollkorn drin. Oft sorgen Malzzucker oder Sirup bei Brot aus Weißmehl für eine braune Färbung. Echtes Vollkornbrot besteht zu mindestens 90 % aus einem Mehl, in dem ganze Getreidekörner verarbeitet wurden. Meist handelt es sich um eine Mischung aus Roggen- und Weizenvollkornmehl.

Kaufen Sie abgepacktes Brot, schauen Sie auf die Zutatenliste, ob Vollkornmehl verwendet wurde. Steht es an erster Stelle, ist davon reichlich im Produkt vorhanden. Kaufen Sie Ihr Brot beim Bäcker, fragen Sie dort nach nach echtem Vollkornbrot. Oder Sie probieren eines unserer Rezepte und machen Ihr Vollkorbrot selbst. Dann heißt es nur noch genießen, denn Vollkornbrot ist nicht nur gesund, sondern schmeckt wunderbar herzhaft und gut.

Rezepte mit und für Vollkornbrot

Vollkornbrote mit Orangenbutter
120 Min. 1 Tag Ruhezeit
838 kcal 20 g Eiweiß 39 g Fett 100 g KH
Nussbrot
20 Min.
318 kcal 8 g Eiweiß 10 g Fett 47 g KH
Bauernbrot
25 Min.
232 kcal 8 g Eiweiß 2 g Fett 44 g KH
Hähnchen-Sandwiches
40 Min.
223 kcal 10 g Eiweiß 11 g Fett 19 g KH
Schwarz-Weiß-Stulle
10 Min.
420 kcal 18 g Eiweiß 15 g Fett 48 g KH