Fett sparen beim Braten in der Pfanne

Mithilfe der richtigen Pfanne oder eines Silikonpinsels können Sie fett- und kalorienarm braten. Der Geschmack bleibt.
Fett sparen beim Braten in der Pfanne
Eine beschichtete Pfanne eignet sich, um Fett zu sparen

Fett hat viele Kalorien: Ein Esslöffel Öl (etwa zehn Gramm) kommt auf gut 90 Kilokalorien. Wer mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt, nimmt zu. Auch wenn Sie Fette mit gesunden Fettsäuren wie beispielsweise Rapsöl in der Küche einsetzen, ist es also sinnvoll, auf die Dosierung zu achten. Denn das hilft, das Gewicht zu halten. Wer Fett einsparen will, kann beim Braten das Öl mit einem Silikonpinsel oder einer Pumpsprayflasche in der Pfanne verteilen, so verwenden Sie automatisch weniger. Oder greifen Sie zu einer beschichteten Pfanne, die generell wenig Fett benötigt. So reduzieren Sie die Fettkalorien und das Essen schmeckt weiterhin gut.

Fettarme Pfannengerichte, die schmecken:

Spinat-Kartoffel-Plätzchen
50 Min.
252 kcal 9 g Eiweiß 15 g Fett 18 g KH
Curry-Bratreis
30 Min.
448 kcal 19 g Eiweiß 16 g Fett 54 g KH
Kartoffel-Garnelen-Pfanne
40 Min.
346 kcal 22 g Eiweiß 17 g Fett 24 g KH
Pute aus dem Wok
45 Min.
163 kcal 21 g Eiweiß 5 g Fett 8 g KH
Gebratene Forelle mit Ingwer-Birne
30 Min.
267 kcal 18 g Eiweiß 11 g Fett 23 g KH