Fit, leicht und gesund durch die Feiertage

Kommen Sie mit unseren fünf Tipps und Rezepten genussvoll, gesund und leicht durch die Weihnachtszeit. So werden weder Magen noch Waage belastet, und das tut auch der Stimmung gut.
Fit, leicht und gesund durch die Feiertage
Mit Obst und Nüssen naschen Sie gesünder

Klüger naschen

Ergänzen Sie bunte Naschteller durch Äpfel, Orangen, Mandarinen, getrocknete Aprikosen und Datteln, Mandeln und Walnüsse. Neben süßem Naschvergnügen liefern Obst und Nüsse gesunde Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, E und B, Eisen, Zink und Magnesium. Wer auf Plätzchen und Schokolade nicht verzichten möchte, kann auf kalorien- und fettärmere Varianten wie Baiser, Zimtsterne, Magenbrot und Zartbitterschokolade zurückgreifen. Schön cremige leichte Desserts lassen sich aus Quark und Joghurt zubereiten und mit Zimt, Vanille oder Früchten bereichern.

Leichte Beilagen zum Weihnachtsbraten helfen Kalorien sparen

Bei den Beilagen zum Weihnachtsbraten lässt sich einiges an Fett und Kalorien sparen: Pell-, Salz- oder Ofenkartoffeln sind leichte und schmackhafte Alternativen zu Dickmackern wie Kroketten oder Pommes. Reichlich Gemüsebeilagen mit Brokkoli, Möhren oder Rosenkohl sättigen, halten fit und fallen nicht ins Gewicht. Für eine leckere und leichte Bratensoße verwenden Sie den Bratensud und pürieren diesen mit Gemüse oder geben fettarmen Frischkäse statt Sahne dazu.

Unterstützung für den Magen

Unterstützen Sie Ihre Verdauung mit ausreichend Wasser und Ballaststoffen aus Vollkorn, Gemüse und Obst. Frische Früchte wie Papaya, Ananas, Kiwi oder Feigen enthalten verdauungsfördernde Enzyme. Ein starker Espresso kann Abhilfe bei Völlegefühl verschaffen. Kräutertees mit Fenchel, Kümmel oder Kamille wirken magenberuhigend. Aromatische Gewürze und Kräuter wie Pfeffer, Chili, Anis, Pfefferminze, Ingwer und Kardamom sorgen für kulinarische Abwechslung und bringen zudem den Stoffwechsel, die Magen-Darmtätigkeit und Gallenaktivität in Schwung.

Bewegung und frische Luft

Ein gemütlicher Spaziergang, eine lustige Schneeballschlacht oder eine Schlittenfahrt - Bewegung an der frischen Luft tun der Gesundheit und der Stimmung gut. Zwischen üppigen Mahlzeiten und längerem Sitzen bringt Bewegung das Herzkreislaufsystem und die Verdauung in Schwung, nebenbei wird die eine oder andere Leckerei wieder abtrainiert und Langeweile vermieden. Eine besondere Aktivität, die auch Kindern Spaß macht: durch die Straßen schlendern und beim so genannten „Fenster gucken“ gemeinsam das schönste weihnachtlich geschmückte Fenster auswählen.

Stress vermeiden, entspannt feiern

Mit leckeren und einfachen Menüs, die sich schnell vorbereiten lassen, gewinnen Sie wertvolle Zeit für Ihre Lieben. Setzen Sie sich keine Essensverbote - denn Genießen sollte erlaubt sein. Geben Sie der einen oder anderen kulinarischen Verführung einfach nach. Das gehört besonders an den Festtagen dazu. Außerdem isst, wer wirklich bewusst genießt und sein Sättigungsgefühl kennt, automatisch in Maßen. Entlastend und stressfrei kann es außerdem zugehen, wenn Sie Familienmitglieder mit in die Festtagsvorbereitungen und -aufgaben einbinden. Kinder haben meist große Freude daran den Weihnachtsbaum zu schmücken, den Esstisch zu decken oder mit einfachen sicheren Tätigkeiten in der Küche zu helfen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe, besinnliche und gesunde Feiertage!

Rezepte für ein leichtes Weihnachtsmenü

Pilzbouillon
20 Min.
50 kcal 7 g Eiweiß 6 g Fett 4 g KH
Gefüllte Chicoréeblätter
20 Min.
108 kcal 8 g Eiweiß 5 g Fett 6 g KH
Rehschnitzel mit Rotweinbirnen
50 Min.
260 kcal 33 g Eiweiß 9 g Fett 9 g KH
Petersilienwurzeln vom Blech
50 Min.
217 kcal 6 g Eiweiß 14 g Fett 17 g KH
Quark-Schichtcreme
25 Min.
293 kcal 13 g Eiweiß 6 g Fett 42 g KH