Für Gemüsemuffel: Möhren in die Bolognese!

Mit Hilfe von "eingeschmuggeltem" Gemüse können Sie bei Bolognese-Saucen ganz einfach Kalorien einsparen.
Für Gemüsemuffel: Möhren in die Bolognese!
Möhren oder Pilze machen die Bolognese gesünder

Spaghetti Bolognese sind ein echter Leckerbissen für Jung und Alt, aber auch sehr gehaltvoll. Ersetzen Sie einen Teil des verwendeten Hackfleischs durch angebratene Möhrenwürfel! Auf diese Weise reduzieren Sie nicht nur den Kaloriengehalt ihrer Sauce, sondern verleihen ihr auch eine angenehme Textur. So führen Sie selbst die hartnäckigsten Gemüsemuffel am Tisch an die Geschmacksvielfalt von frischem Gemüse heran, ohne dass sie auf ihr Lieblingsgericht verzichten müssen. Natürlich funktioniert der Trick auch mit anderen Zutaten, zum Beispiel mit Erbsen oder Champignons. Probieren Sie verschiedene Varianten aus, es wird sich lohnen!

Bolognese-Varianten mit Gemüse

Champignon-Bolognese
40 Min.
480 kcal 19 g Eiweiß 14 g Fett 67 g KH
Gemüse-Bolognese
30 Min. plus Garzeit 40 Minuten
462 kcal 12 g Eiweiß 18 g Fett 58 g KH
Linsen-Bolognese
45 Min.
472 kcal 20 g Eiweiß 15 g Fett 58 g KH
Fusilli mit Möhren-Bolognese
20 Min.
737 kcal 30 g Eiweiß 33 g Fett 75 g KH