Richtig Grillen: Kein Bier auf die Kohlen

Zu gegrilltem Fleisch und Gemüse passt ein kühles Bier hervorragend. Wichtig ist aber: Bier gehört in den Krug, nicht auf die Glut!
Richtig Grillen: Kein Bier auf die Kohlen
Kein Bier auf der Glut - keine Asche auf dem Grillgut

Jeder kennt das: Wenn Fett vom Rost in auf die glühenden Kohlen tropft, schlagen Flammen hoch, die das Grillgut verbrennen lassen. Eine beliebte Lösung für dieses Problem ist das Ablöschen mit ein paar Spritzern aus der Bierflasche. Doch das Bier wirbelt Asche von den Kohlen auf, die dann auf dem Fleisch landet. Und das ist nicht nur schlecht für den Geschmack, sondern kann bei qualitativ minderwertiger Kohle auch gesundheitsschädlich sein. Gesünder ist es, das Grillgut an eine weniger heiße Stelle des Rosts zu legen, bis die Flamme von selbst erlischt.

Gesund Grillen

Gegrillte Lammkoteletts mit Gemüse
30 Min. plus Marinierzeit
425 kcal 25 g Eiweiß 32 g Fett 6 g KH
Paperbark-Lachs
25 Min.
245 kcal 22 g Eiweiß 17 g Fett
Kräuter-Hühnchen
40 Min. plus Marinierzeit über Nacht
516 kcal 55 g Eiweiß 32 g Fett
Mangold-Päckchen
45 Min.
150 kcal 3 g Eiweiß 11 g Fett 7 g KH
Gegrillte Pfirsiche mit Ricotta und Basilikumhonig
40 Min. plus 1 Stunde Ziehzeit
400 kcal 7 g Eiweiß 20 g Fett 45 g KH