Gesunder Kartoffel-Genuss

Frisch vom Feld, schmecken Kartoffeln jetzt besonders gut. Unsere Lieblingsknollen lassen sich immer wieder lecker zubereiten, halten lange satt und sind reich an Vitalstoffen.

Das steckt in den Knollen

Pellkartoffeln mit Quark
Ein gesunder Klassiker: Pellkartoffeln mit Quark

Wasser und Kohlenhydrate sind die Hauptbestandteile von Kartoffeln, und die sorgen für eine bekömmliche Sättigung. Im Vergleich zu anderen Beilagen wie Reis oder Nudeln haben gekochte Pellkartoffeln weniger Kohlenhydrate und somit weniger Kalorien. Kombiniert man Pellkartoffeln also mit fettarmen Zutaten wie Gemüse, Magerquark, kalorienarmem Frischkäse, Fisch oder Geflügelfilet, hat man ein leichtes Essen, das angenehm sättigt. Weitere leichte Kartoffelzubereitungen sind Salzkartoffeln, Stampfkartoffeln mit etwas Butter, Brühe und fettarmer Milch, Ofenkartoffeln sowie Kartoffelsuppen und Eintöpfe mit Brühe.

Und was steckt noch alles in den beliebten Knollen? Kalium, das im Körper den Wasserhaushalt reguliert. Vitamin C, das unter anderem das Immunsystem unterstützt. Und Vitamin B1, ein Helfer beim Stoffwechsel von Kohlenhydraten. Am besten bleiben die Vitalstoffe erhalten, wenn man Kartoffeln lichtgeschützt lagert und in wenig Wasser mit Schale kocht oder mit Schale im Backofen gart.