Sommerliche Erfrischung: Wassermelone

Ein hoher Wassergehalt und ihr fruchtig-süßer Geschmack machen die Wassermelone zu einem erfrischenden Durstlöscher und gesunden Sattmacher. Erfahren Sie hier, welche wertvollen Inhaltstoffe in ihr stecken und probieren Sie köstliche Rezepte mit Wassermelone!

Wassermelone erfrischt und löscht den Durst

Sommerliche Erfrischung: Wassermelone
Außen rund, innen gesund: Wassermelone erfrischt und punktet mit gesunden Inhaltsstoffen

Ob pur als gesunde Zwischenmahlzeit, als Teil des Hauptgerichts oder als Dessert – Wassermelone erfrischt, löscht den Durst und füllt auf leichte, angenehme Weise den Magen. Am besten schmeckt sie gut gekühlt und ist ideal für die Zubereitung von Obstsalaten, Kaltschalen, Sorbets, frischen Blattsalaten, sommerlichen Drinks wie Smoothies und Fruchtbowlen.

Ihr fruchtig-frisches Aroma passt gut zu süßen Zutaten wie Joghurt, Quark und Honig. Aber auch als Begleitung zu herzhaften Gerichten mit Fisch, Fleisch, Käse oder Schinken schmeckt das dekorative Fruchtfleisch hervorragend. Besonders empfehlenswert: Gegrillte Wassermelone - dazu Melone in Scheiben schneiden, nach Belieben mit Honig und Gewürzen betreichen und ab auf den Grill – das schmeckt!

Die Wassermelone macht ihrem Namen alle Ehre

Mit über 90 Prozent Wasseranteil und weniger als 40 kcal pro 100 g ist die Wassermelone besonders kalorienarm, nahezu fettfrei und gut bekömmlich. Durch ihren gleichzeitig niedrigen Zuckeranteil ist sie besonders geeignet für Diabetiker und Menschen, die an einer leichten Fruchtzucker-Unverträglichkeit leiden. Als gesundes Naschwerk ist die Wassermelone besonders ideal für alle, die auf ihre schlanke Linie achten wollen. Zuätzlich enthält sie gesunde Vitamine und Mineralstoffe wie Beta-Carotin, Vitamin C und A, Kalium und Kalzium. Diese sind gut für Haut, Haare und Augen sowie die Funktionen von Nerven und Muskeln. Der sekundäre Pflanzen- und natürliche Farbstoff Lycopin, der für das rote Fruchtfleisch verantwortlich ist, unterstützt zudem das Immunsystem und stärkt die Abwehrkräfte.

Klopfen Sie auf die Schale!

Eine reife Wassermelone sollte dumpf und voll klingen- denn je reifer die Frucht, desto höher der Wassergehalt. Auch ein angenehm süßlicher Geruch weist auf eine reife, schmackhafte Wassermelone hin. Einmal aufgeschnitten, sollte sie rasch verzehrt werden, da ihr saftiges Fruchtfleisch schnell austrocknet und seine wertvollen Inhaltstoffe verliert. Aufgeschnittene Melonenstücke können in Klarsichtfolie gehüllt für kurze Zeit im Kühlschrank frisch gehalten werden. Grundsätzlich sollten Wassermelonen jedoch nicht länger als eine Woche gelagert werden.

Von Juni bis September hat die Wassermelone Hauptsaison. Neben Wassermelonen mit rotem Fruchtfleisch sind auch geschmacksähnliche Sorten mit gelbem Fruchtfleisch erhältlich. Besonders angenehm ist, dass Wassermelonen heutzutage möglichst kernarm bis kernlos gezüchtet werden.

Zaubern Sie den Sommer mit unseren leckeren und erfrischenden Wassermelone-Rezepten direkt auf ihre Teller!