Leckere Tee-Rezepte für Herbsttage

Im stürmischen Herbst gibt es nichts Schöneres als es sich zuhause mit einer dampfenden Tasse Tee und einer warmen Decke gemütlich zu machen. Wünschen Sie sich Rezepte dafür? Wir liefern sie!

Tee-Klassiker für den Herbst

Leckere Tee-Rezepte für Herbsttage
Ein wärmender Chai-Tee ist das perfekte Herbstgetränk

Neben belebendem Schwarztee, Grüntee – dem gesunden Wachmacher – und den erfrischenden Früchtetees sowie Rooibusch hat sich mittlerweile auch der Chai-Tee einen festen Platz unter den beliebtesten Tees erobert.

Hier ein Rezept, um den leckeren Gewürztee selbst zubereiten: Sechs Kardamom-Kapseln, vier Gewürz-Nelken, ein Esslöffel Fenchelsamen, ein Teelöffel Anis und 1 Stange Zimt in einem Mörser klein stampfen und mit 1/2 TL klein gehacktem, frischem Ingwer in einen Topf geben. Mit einem guten Liter Wasser kurz aufkochen und dann etwa 10 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Nun zirka einen halben Liter Milch hinzugeben und alles etwa fünf Minuten weiter köcheln lassen. Als letztes kommen noch zwei bis vier Esslöffel Schwarztee hinzu. Das Ganze weitere drei Minuten ziehen lassen, anschließend den Tee durch ein Sieb abgießen und servieren. Sehr dekorativ auf dem Chai macht sich eine mit Zimt versehene Milchschaumhaube.

Tee aromatisieren

Tee lässt sich schnell und einfach mit ein paar Extras aufpeppen: Mit der Zugabe von kleinen Obststücken – frisch oder getrocknet – bekommt Tee eine fruchtige Note. Sie passen vor allem in grüne, weiße und Früchtetees sowie Rooibusch. Oder Sie reichern den Tee mit wärmendem Ingwer oder belebenden Gewürzen wie Rosmarinzweigen oder Zitronengras an. Sie können den Tee auch mal mit etwas anderem als Zucker süßen: Für eine liebliche Note sorgen auch gezuckerte Kondensmilch, Agavendicksaft oder Honig.

Ein paar wunderbar aromatische Kombinationsmöglichkeiten für Tees finden Sie unter unseren Rezeptideen.