Macht den Unterschied: feines Olivenöl

Bei Olivenöl kommt es ganz auf die Qualität an: Kalte Gerichte, Salate oder Antipasti schmecken viel besser, wenn Sie hochwertiges Olivenöl verwenden. Es wird so schonend hergestellt, dass sein pures Oliven-Aroma erhalten bleibt. Es kann sich in den Speisen dann wunderbar entfalten.
Macht den Unterschied: feines Olivenöl
Fruchtige Melonen-Tomaten-Gazpacho mit Minze und Olivenöl

Das aus grünen Oliven gewonnene Öl weist eine optimale Fettzusammensetzung auf: Sein hoher Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist ideal für unseren Körper. Außerdem liefern Olivenöle wertvolle Vitamine. Als einwandfreies Öl gilt das "native Olivenöl extra". Es ist naturbelassen, besonders hochwertig und äußerst hitzestabil. Bewahren Sie das Öl verschlossen an dunklen und kühlen Orten auf, ist es bis zu 18 Monaten haltbar. Die Aromen von Olivenöl passen besonders gut zu mediterranen Gerichten. Sein nussig bis fruchtiger Geschmack verfeinert Salate, Suppen oder Saucen und ist auch zum Braten oder gar Frittieren geeignet. Lust auf ein paar Kostproben? Probieren Sie unsere Rezepte mit einem feinen Olivenöl und schmecken sie den Unterschied!