Gremolata

Gremolata ist eine Mischung aus fein gehackten Kräutern und wird in der traditionellen italienischen Küche als Würzmischung für Schmorgerichte wie Ossobuco verwendet. Um die frischen Aromen zu erhalten, wird Gremolata erst nach dem Garen des Fleisches hinzugefügt.
In diesem Artikel
Gremolata
Gremolata: Video-Rezepte

Gremolata

Gremolata schmeckt insbesondere zu Fleisch- und Schmorgerichten. Aber auch Suppen und Cremes erhalten durch Gremolata würzigen Pepp. Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren und erfahren Sie wissenswertes über Gremolata.

Lamm-Ossobuco
Unser Ossobuco besteht aus Möhren, Staudensellerie, Zwiebeln und Knoblauch und wird zum Lamm gereicht. Klein gehackt gart ein Teil des Ossobuco nur circa fünf Minuten mit dem Fleisch, der restliche Teil wird am Ende drübergestreut.
90 Min.
467 kcal 29 g Eiweiß 27 g Fett 22 g KH
Gremolata: Wissenswertes
Gremolata ist eine Würzmischung aus der lombardischen Küche und besteht aus kleingehackten Kräutern. Gremolata gibt Fleischgerichten den extra Geschmacks-Kick.

Gremolata: Video-Rezepte

Wurzelgemüse-Risotto mit Gremolata von Anne Lucas
In ein Risotto gehören Risottoreis, Wein, Brühe und Hartkäse. In diesem Rezept sorgen noch Wermut und Gremolata für den besonderen Geschmackskick.