Grillage

Grillage stammt ursprünglich aus Bayern und Böhmen und bezeichnet heute in Österreich eine Art Krokant aus Zucker und gemahlenen Nüssen. Traditionell wird Grillage in der Grillage-Torte verwendet.

Grillage ist eine Art Krokant

Für die Grillage wird Zucker karamellisiert und mit geschälten, fein geriebenen Mandeln oder Haselnüssen verrührt. Die Grillage-Masse wird zum Auskühlen auf ein mit Backpapier belegtes oder bebuttertes Brett verteilt. Ist die Grillage erkaltet, kann sie in einem Mörser fein zerstoßen werden. Das daraus entstandene Pulver wird mit weiteren Zutaten zum Tortenboden der traditionellen Grillage-Torte weiterverarbeitet.

Grillage-Torte: So einfach geht's

Es gibt zwei Arten von Grillage-Torten: Einerseits eine Eistorte mit Baisermasse, die bevorzugt am Niederrhein genossen wird, und anderseits eine Buttercreme- oder Sahne-Biscuittorte, die in Bayern und Österreich beheimatet ist. Für unsere Grillage-Torte wird zunächst die zermahlene Grillage mit weicher Butter, Eigelb, Zucker und Eischnee für die Tortenböden vermengt. Nach und nach wird Mehl untergerührt. Der fertige Teig wird portionsweise in einen Tortenring gegeben und langsam im Ofen gebacken. Dies wiederholen Sie, bis drei Tortenböden für die Grillage-Torte gebacken wurden.

Für die Cremefüllung Sahne mithilfe von Sahnesteif und etwas Zucker steif schlagen. Gemahlene Nüsse unterheben. Den ersten Grillage-Biscuitboden in einen Tortenring legen und mit der Haselnuss-Sahne bestreichen. Dann erneut Sahne mit Sahnesteif und etwas Zucker aufschlagen und diesmal mit Schokoraspeln vermischen. Den zweiten Grillage-Biscuitboden auf die Haselnuss-Sahne legen und mit der Schokoladen-Sahne bestreichen. Den dritten Tortenboden obenauf legen. Einen weiteren Sahnebecher mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Den Tortenring entfernen und die geschlagene Sahne zum Verkleiden und Verzieren nutzen. Einen Teil der Sahne können Sie in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, um kleine Sahnetupfen auf die Grillage-Torte zu setzen. Auch können Sie die Grillage-Torte mit Schokoladenraspeln und Schokobohnen verzieren.