Haselnuss: Rezepte und Tipps

Die aromatische Haselnuss wird zum Verfeinern von Kuchen, Gebäck und Süßigkeiten sowie für pikante Speisen verwendet. Sie enthält viele Vitamine und wie die meisten Nüsse einen hohen Anteil gesunder Fette.
In diesem Artikel
Haselnuss Rezepte
Rezeptklassiker mit Haselnuss
Haselnuss: Warenkunde

Haselnuss Rezepte

Auf der nördlichen Erdhalbkugel wächst der Haselstrauch, hier hat die Haselnuss auch ihren Ursprung. Die im Handel erhältlichen Haselnüsse stammen meist aus der Türkei. Diese Nüsse lassen sich hervorragend kombinieren, ganz gleich ob in süßen Speisen oder in herzhaften Gerichten. Probieren Sie unsere abwechslungsreichen Haselnuss Rezepte!

Rezeptklassiker mit Haselnuss

Ob Haselnuss Brot, Haselnuss Schmarren oder Esterházy-Schnitten, hier finden Sie Rezeptklassiker, die Sie unbedingt selbst zubereiten sollten. Es lohnt sich!

Nussbrot
Haselnuss gibt Brot einen schönen aromatischen Biss, das schmeckt im Herbst besonders lecker - pur oder einfach mit Butter bestrichen.
20 Min.
318 kcal 8 g Eiweiß 10 g Fett 47 g KH
Haselnuss-Schmarren
Haselnüsse verfeinern hier den Schmarren und verleihen ihm eine fein-herbe Note. Zum Schluss kommt etwas Puderzucker drüber - fertig!
25 Min.
495 kcal 12 g Eiweiß 31 g Fett 42 g KH
Esterházy-Schnitten
Gehobelte und gemahlene Haselnüsse kommen in die Esterházy-Schnitten. Dekoriert mit Goldperlen aus Zucker werden die Häppchen zu einem besonders feinen Snack am Nachmittag.
90 Min. Kühlzeit
388 kcal 7 g Eiweiß 20 g Fett 42 g KH

Haselnuss: Warenkunde

Geschält, ungeschält, gemahlen, gehackt - im Handel werden Haselnüsse in sämtlichen Varianten angeboten.

Haselnüsse
Beim Kauf von Haselnüssen in der Schale gilt: Je größer die Nuss, desto schmackhafter ihr Kern. Die Nuss sollte relativ schwer und ihre Schale unversehrt sein. Erfahren sie mehr.