Knäckebrot

Knäckebrot ist eine dünne, trockene Brotsorte aus Skandinavien. Lesen Sie hier, woraus Knäckebrot gemacht wird, wo es zum Einsatz kommt und entdecken Sie einige leckere Rezeptideen mit Knäckebrot.

Knäckebrot: simple Zutaten

Knäckebrot
Knäckebrot

Die klassische Rezeptur für das skandinavische Knäckebrot besteht lediglich aus drei simplen Zutaten - nämlich Roggen- oder Weizenvollkornmehl, Wasser und Salz. Der Teig wird in dünnen Fladen kurz und schnell gebacken und dann getrocknet. Heute werden industriell hergestelltem Knäckebrot oft Emulgatoren, Farb- und Aromastoffe zugesetzt. Zur Teiglockerung werden außerdem Sauerteig oder Hefe eingesetzt. Es gibt allerdings auch noch ein anderes Verfahren, dass ohne einen dieser beiden Zusätze auskommt. Man spricht vom so genannten Eisknäcke-Verfahren. Hierzu wird der Teig auf bis zu sechs Grad Celsius herunter gekühlt und gleichzeitig Luft hinein geschlagen. So wird das Knäckebrot ebenfalls schön locker. Für alle, die aus gesundheitlichen Gründen auf Hefe verzichten müssen, ist mit dem Eisknäcke-Verfahren hergestelltes Knäckebrot zu empfehlen.

Viele Bio-Hersteller haben inzwischen auch andere Getreidesorten für die Herstellung von Knäckebrot für sich entdeckt. Dazu gehören Dinkel, Hafer, Hirse oder Buchweizen. Sorten aus Reis oder Mais ermöglichen es auch gluten-intoleranten Menschen, Knäckebrot zu essen. Zusätzlich wird Knäckebrot oft mit Sesam, Haferflocken oder auch Mohn bestreut angeboten.

Während man bei uns eher ein rechteckiges Knäckebrot gewohnt ist, wird es in Skandinavien übrigens in einem großen, runden Format angeboten.

Knäckebrot: mehr als ein Snack

Knäckebrot eignet sich prima als Knabberei für zwischendurch. Aber die fettfreien und wasserarmen Fladen können mit wenigen Zutaten auch zu einer vollständigen Mahlzeit werden. In Skandinavien wird Knäckebrot zum Bestandteil des berühmten Smørrebrød. Es handelt sich um die üppige und fantasievoll gestaltete Version vom Butterbrot. Zum Einsatz kommen zahlreiche Fischbeläge, Tatar, Schinken, Eier, Käse und diverse Saucen, die das Knäckebrot zieren. Knäckebrot eignet sich auch, um es in kleinen Bröseln zum Beispiel über einen Salat zu geben.

Rezepte mit Knäckebrot