Farben des Weines

"Farben des Weines" ist eine literarische Weinlese. Ausgesuchte Texten und Gedichten von vinophilen Dichterinnen und Dichtern im Zusammenspiel mit Gemälden des Künstlers Michael Apitz ergeben einen wunderbaren Kunstband für besinnliche Stunden zu Hause.
Farben des Weines
Michael Apitz: Farben des Weins

Der Rheingauer Künstler Michael Apitz zeigt uns seine Weinlandschaften. Mit kräftigen Farben malt er schon beinahe leidenschaftliche Bilder: Auf über 50 Acrylgemälden und Tuschezeichnungen finden wir Weinberge im kräftigen Rot der untergehenden Sonne, im kühlen Licht des Frühjars oder in warme Gelb- und Goldtöne des Herbstes getaucht. Apitz selbst nennt seine Gemälde „bildnerische Charakterstudien bestimmter Weinbergslandschaften“, und tatsächlich spricht jedes Bild dieses Kunstbandes seine ganz eigene Sprache und zieht nicht nur Weinliebhaber in seinen Bann.

Farben des Weines
Michael Apitz, Weinlandschaft, 2007, Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm

Ergänzt werden die atmosphärischen Bilder durch Gedichte und Texte, alle inspiriert vom Thema Wein. Die unterschiedlichen Stimmungen, die Apitz eingefangen hat, spiegeln sich auch in den korrespondierenden Texten wieder, von heiter bis nachdenklich ist alles dabei. Ewalt Christian von Kleist etwa stimmt ein „Liebeslied an die Weinflasche“ an, Friedrich Hebel erhebt „Das letzte Glas“ und Carl Zuckmayer gibt einen „Ratschlag fürs gute Trinken“.

Dieser Kunstband verzaubert mit seiner ganz eigenen Atmosphäre und ist genau das richtige Geschenk für einen kulturell interessierten Weintrinker – selbstverständlich mit einer Flasche Lieblingswein.

„Farben des Weines. Mit Malerei und Literatur durch die Weinberge“ ist im Präsenz Verlag erschienen und kostet 29,95 Euro.

"Farben des Weins" hier bestellen