Köstlich kochen mit Tee

"Köstlich kochen mit Tee"? Dieser Titel übertreibt keineswegs: Wer bei seinem nächsten Sonntagsbraten den Rotweinfond durch Kamillentee ersetzt, der kann sich einer kulinarischen Überraschung sicher sein.
Köstlich kochen mit Tee
Köstlich kochen mit Tee

Harry Bischof hatte vor ein paar Jahren eine beinahe revolutionäre Idee. Warum immer nur mit Rotwein ablöschen, wenn gerade im Teeregal solch eine Vielzahl von Aromen warten? Gesagt, getan, und prompt belegte er bei einem Rezeptwettbewerb der Münchner Abendzeitung mit seinem "Maishähnchen im Löwenzahnsud" den 3. Platz. Auf Löwenzahnsud folgt Salbeitee, Rooibostee, Früchtetee und endlich dieses Kochbuch.

"Köstlich kochen mit Tee" gibt eine umfassende Einführung in die große Welt der Tees und zeigt, wie einfach vertraute Gerichte eine neue Note bekommen können. Beim Probieren der raffinierten, aber nie komplizierten Rezepte fragt man sich höchstens, weshalb man nicht schon längst selbst auf diese Geschmackskombinationen gekommen ist.

Ob in Löwenzahntee geschmorte Endivie, Rooiboseintopf mit Weißen Bohnen oder etwa Lindenblüteneis mit Calvados, in "Köstlich kochen mit Tee" ist für jeden Geschmack, jede Jahreszeit und jeden Gang die richtige Idee dabei. Und wer einmal mit der Teeküche angefangen hat, der entwickelt mit Sicherheit ganz schnell auch seine eigenen Ideen und Rezepte. Damit haben die Autoren wohl gerechnet, denn hinten im Buch ist genug Platz für eigene Notizen - vielleicht für den nächsten Rezeptwettbewerb?

Mal abgesehen vom etwas unhandlichen Format ist dieses Kochbuch schlichtweg gelungen und bringt Kreativität, Raffinesse und frische Aromen in die Küche.

"Köstlich kochen mit Tee" ist im systemed Verlag erschienen und kostet 18,95 Euro.

"Köstlich kochen mit Tee" hier kaufen.