Eiscreme, Glace, Sorbet

Eiscreme? Ja! Glace? Ja! Sorbet? Oh ja! Annemarie Wildeisen verrät in "Eiscreme, Glace, Sorbet" die besten Rezepte für eisgekühlte Dessertverführungen.
Eiscreme, Glace, Sorbet
Eiscreme, Glace, Sorbet

Eis machen kann so einfach sein: Etwas frische Sahne, ein paar reife Früchte und eine Tiefkühltruhe - mehr braucht es eigentlich nicht zum tiefgekühlten Dessertglück. Wie wunderbar vielfältig das sein kann, zeigt Annemarie Wildeisen in ihrem Buch "Eiscreme, Glace, Sorbet". 75 Varianten für Abwechslung im Tiefkühlfach oder in der Eismaschine: Im Hochsommer schmecken Erdbeer-Halbgefrorenes oder Kokosnussparfait, leichten Genuss versprechen Tee- oder Basilikumsorbet, und im Winter lieben wir Lebkucheneis und Glühweingranité. Für besondere Anlässe haben wir die Wahl zwischen Sizilianischem Eiscake, Gefrorenem Tiramisu oder Schwarzwälder Eistorte.

Allerdings sollte man für die Umsetzung der zahlreichen Köstlichkeiten doch etwas geübt sein im Umgang mit Tiefkühler, Eismaschine und Pürierstab. Bis auf eine kurze Einführung verliert die Autorin nicht viele einführende Worte zur Eiskunst, und auch die Rezeptebeschreibungen sind eher knapp gehalten. Dafür gibt Annemarie Wildeisen zahlreiche Tipps, wie man ihre Eisrezepte abwandeln und verfeinern kann. Schade ist, dass im Buch sehr wenige Bilder sind; denn die, die es gibt, sind wundebar stilvoll in Szene gesetzt und machen noch mehr Lust aufs sofortige Nachfrieren.

"Eiscreme, Glace, Sorbet" ist im AT Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

"Eiscreme, Glace, Sorbet" hier kaufen