Mayonnaise

Selbst gerührt schmeckt Mayonnaise cremiger und intensiver als die gekaufte Variante aus dem Supermarkt. Mit etwas Übung gelingt sie mühelos.

Rezept-Steckbrief

  • für 1 Einheit
  • ideal zum Grillen oder für Salate
  • das Besondere an diesem Rezept: mit wenigen Handgriffen ein tolles Ergebnis
  • PLUS: Tipps zur Haltbarkeit

Zutaten für Mayonnaise

Klassisch wird Mayonnaise mit Eigelb, Salz, Pfeffer, Senf, Zitronensaft und vor allem viel Öl zubereitet. Mit ausdauernder Muskelpower verwandeln sich die Zutaten in die gewünschte, weiße Emulsion.

Zubereitung der Mayonnaise

2 Eigelb, 1 TL Senf, Salz und etwas Zitronensaft mit dem Schneebesen verrühren. 300 ml Öl in kleinen Mengen nach und nach unterrühren. Die Mayonnaise so lange verrühren, bis die Masse cremig-fest wird.

Zusatztipps von essen&trinken

  • frische Eier verwenden, da sie roh in die Mayonnaise kommen
  • die Mayonnaise schnell verzehren, deshalb besser kleiner Portionen zubereiten

Rezepte für Mayonnaise

Wasabi-Blitz-Mayonnaise
Mit japanischem Meerrettich: ruck, zuck fertig, gelingt garantiert.
10 Min.
310 kcal 33 g Fett 2 g KH
Hähnchenkeulen mit Bärlauch-Mayonnaise
40 Min. plus garzeit 25 Minuten
1058 kcal 80 g Eiweiß 70 g Fett 21 g KH
Pellkartoffeln mit Gemüse-Mayonnaise
30 Min.
337 kcal 8 g Eiweiß 21 g Fett 26 g KH
Mayonnaise

Eine klassische Mayonnaise, selbst zubereitet.