Hollandaise

Die Sauce Hollandaise gilt als traditionelle Spargelsauce. Sie passt aber auch zu pochiertem Fisch, Eiern und feinem Gemüse.

Rezept-Steckbrief

  • für 1 Einheit
  • ideal für die Spargel-Saison
  • das Besondere an diesem Rezept: es nimmt die Angst vor der Zubereitung einer Hollandaise
  • PLUS: Tipps zum Butter klären

Zutaten für Hollandaise

Eine Liason aus Butter, Weißwein und Ei entsteht unter stetigem Rühren und verbindet sich zu einer klassischen Sauce. Abgerundet wird die Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft.

Zubereitung der Hollandaise

Als erstes die Butter klären. Hierfür 200 g Butter in einem Topf erhitzen und den sich bildenden Eiweißschaum mit einem Löffel abschöpfen. So erhält man reines Butterfett ohne Molke.

4 Eier trennen. Eigelb mit 4 EL Weißwein, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft in einen Schlagkessel geben. Topf mit etwas heißem Wasser erwärmen und das Eigelb im heißen Wasserbad aufschlagen bis die Masse cremig ist. Kessel aus dem Wasserbad nehmen und die geklärte Butter erst tröpfchenweise unterrühren, dann im dünnen Strahl einfließen lassen. Sauce Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Zusatztipps von essen&trinken

  • kräftiges Rühren sorgt dafür, dass die Sauce in der entscheidenden Phase nicht gerinnt
  • Sauce Hollandaise passt gut zu Gemüse, Fisch und Eiern

Rezepte für Hollandaise

Hollandaise mit drei Variationen
15 Min.
459 kcal 4 g Eiweiß 48 g Fett 2 g KH
Tomaten-Hollandaise
10 Min.
Pannfisch mit Senf-Hollandaise
45 Min.
703 kcal 31 g Eiweiß 53 g Fett 22 g KH
Hollandaise

Hollandaise schmeckt hervorragend zu Spargel.