Kaffee-Röster für den Handbetrieb

Mit diesem Kaffee-Röster wurde früher Kaffee von Hand geröstet. An das untere Rohr kommt eine Gaskartusche. Die rohen Kaffeebohnen kommen in die Trommel. Mit der Kurbel wird diese gedreht, damit eine gleichmäßige Röstung gelingt.

Küchenladen mit Geschichte

Apfelschälmaschine aus Gusseisen

Wer früher seine Äpfel nicht per Hand schälen wollte, hat diese Schälmaschine zu Hilfe genommen. Hier wird zunächst der Apfel auf die Achse gespießt. Mit der Kurbel wird der Apfel gedreht, wobei die Schälvorrichtung sich von einem zum anderen Ende der Maschine bewegt und dabei die Apfelschale entfernt.

Küchenladen mit Geschichte

Kohlebetriebenes Bügeleisen

Dieses Bügeleisen stammt vermutlich aus dem frühen 20. Jahrhundert. Zum Bügeln werden in den Korpus glühende Kohlen gegeben, die das Eisen dann so sehr erhitzen, dass keine Falte zurück bleibt.

Küchenladen mit Geschichte

Bohnenschneidemaschine

Zum Bohnenschneiden wurde diese Maschine an den Tisch geklemmt. Die Bohnen werden in die beiden Öffnungen gesteckt, durch Drehen der Kurbel werden die Bohnen in kleine gleichmäßige Stücke geschnitten.

Küchenladen mit Geschichte

Teemühle

Diese Mühle stammt aus Zeiten, in denen Teeblätter zu Hause zermahlen wurden. Wie bei einer Pfeffermühle wird oben das Mahlgut hineingegeben und durch Kurbeln vom Mahlwerk zermahlen. An der Mengenanzeige lässt sich ablesen für wie viele Tassen der gemahlene Tee reicht.

Küchenladen mit Geschichte

Karkassenpresse

Die Karkassenpresse wurde benutzt um gegartes Fleisch auszupressen und somit reichlich Sauce zu bekommen. In der Spitzengastronomie wird sie auch heute noch verwendet. Wenn z.B. zwei Enten zubereitet werden, wird die eine serviert, während aus der zweiten das Fleisch ausgelöst und für die Sauce ausgepresst wird.

Küchenladen mit Geschichte

Ochsenaugenpfanne

Mit dieser gusseisernen Pfanne wird eine Art Krapfen zubereitet. Der Teig kommt in die mit ein wenig Öl gefüllten halbkugelförmigen Vertiefungen. Mit zwei Holzstäben wird der aufgegangene Teig gedreht, wodurch ein kugelförmiger Berliner entsteht. Diese Pfannen gibt es heute vor allem in den skandinavischen Ländern - sind aber auch in Deutschland noch zu haben.

Küchenladen mit Geschichte

Alte Wasserbadformen

Mit den Wasserbadformen werden Pudding-Desserts aller Art zubereitet. Für den Garvorgang werden sie in entsprechend hohen Kochtöpfen ins Wasserbad gesetzt.

Küchenladen mit Geschichte