Kürbiskuchen

Kürbis eignet sich nicht nur für köstliche Suppen, gefüllte Gerichte oder pur aus dem Ofen – er lässt sich sogar für Kuchen verwenden. Kürbiskuchen ist mal was anderes und schmeckt als süßer Snack oder als Dessert einfach wunderbar. Die herzhafte Variante ist eine tolle Alternative zu Brot. Überzeugen Sie sich selbst!
In diesem Artikel
Rezepte für Kürbiskuchen

Rezepte für Kürbiskuchen

Das Fleisch der Kürbissorten Hokkaido und Butternuss lässt sich am besten für einen Kuchen verwenden. Backen Sie unsere Rezepte nach und finden Sie heraus, welche Kürbissorte Ihnen im Kuchen am besten schmeckt.

Kürbiskuchen
30 Min. plus Back- und Kühlzeit
375 kcal 7 g Eiweiß 17 g Fett 46 g KH
Kürbis-Cup-Cakes
35 Min. plus Back- und Kühlzeit 1:30 Stunden
382 kcal 10 g Eiweiß 20 g Fett 40 g KH
  Kürbisgugelhupf
30 Min. plus Backzeit
382 kcal 6 g Eiweiß 25 g Fett 30 g KH
Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Kürbiskern-Pesto
30 Min. Garzeit 15-20 Min., Gehzeit 1 Std., Backzeit 25-30 Min.
150 kcal 5 g Eiweiß 5 g Fett 20 g KH
Kürbis-Zwiebel-Kuchen
75 Min.
352 kcal 10 g Eiweiß 21 g Fett 29 g KH
Pikanter Kürbiskuchen
75 Min. plus Kühlzeit
506 kcal 16 g Eiweiß 34 g Fett 33 g KH
Rührteig Grundrezept
Eier, Mehl, Zucker und Backtriebmittel - das sind die Zutaten, die Sie für einen Rührteig brauchen. Er ist die Grundlage für Kürbiskuchen und viele weitere Backwerke. Wer das Prinzip einmal verstanden hat, kann sich ans kreative Backen wagen und den Rührteig variieren!
20 Min. plus Backzeit
285 kcal 4 g Eiweiß 15 g Fett 32 g KH