Gegrilltes Dry Aged Porterhouse Steak von Marc Balduan

Ein wochenlang gereiftes Porterhouse Steak ist nussig im Geschmack und butterzart. Marc Balduan heizt in diesem Grillrezept dem imposanten Stück Fleisch ordentlich ein und verpasst ihm ein Cola Topping.

So gelingen Porterhouse Steaks vom Grill

Rezept-Steckbrief

  • für 3 Portionen
  • Grillgenuss für besondere Anlässe
  • Das Besondere am Rezept: das 28 Tage abgehängte Dry Aged Steak
  • PLUS: Rezept für ein Cola-Topping
  • Außerdem: verschließbarer Grill und Bratenkorb nötig

Zutaten für das Porterhouse Steak

Ein gut 700 g schweres Dry Aged Porterhouse Steak. Das Besondere daran? Dieses Steak besteht etwa zu gleichen Teilen aus Roastbeef und Filet und wurde mehrere Wochen abgehangen. Es riecht nussig und ist sehr zart und cremig. Das Porterhouse Steak wird für dieses Rezept ca. 8 cm dick geschnitten.

Weitere Zutaten: Rohrzucker, Rapsöl und eine Prise Salz.

Zubereitung des Dry Aged Porterhouse Steak

Das Steak von allen Seiten einölen, mit einer Prise Rohrzucker bestreuen und anschließend salzen. Der Rohrzucker karamellisiert beim Grillen und bringt zudem den Fleischgeschmack nach vorne.

Das Steak von jeder Seite für 20 Sekunden bei starker Hitze (280 - 300 Grad) grillen und dann in einen Bratenkorb mit Fangschale geben und für 1,5 Stunden bei gut 100 Grad indirekt grillen. Das Porterhouse Steak während der Garzeit drei Mal mit dem Cola-Topping bestreichen. Am besten mit einem Backpinsel.

Wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von 55 - 59 °C hat, ist es medium bis medium rare und damit gar. Das Porterhouse Steak kurz ruhen lassen. Anschließend Filet und Roastbeef mit einem scharfen, schmalen Messer vom Knochen lösen.

Zutaten für das Topping

Das Topping besteht aus Cola, Rapsöl, einem Bund Koriandergrün, einer halben Chilischote und einer kleinen Zitrone. Dazu kommt eine gute Prise Meersalz und Pfeffer.

Zubereitung des Toppings

Das Topping am besten zubereiten, während das Fleisch in der indirekten Zone des Grills gart. 150 ml Cola in eine Schale schütten. Einen Bund Koriander und 1/2 Chilischote klein schneiden und dazu geben. Die Schale der Zitrone abraspeln und unterrühren. Pfeffern, salzen und etwas Rapsöl heinfließen lassen. Alles gründlich vermengen und etwas ziehen lassen.

Marcs Grilltipps

  • das Fleisch vor dem Grillen nicht pfeffern, da dieser bei den hohen Temperaturen im Grill verbrennen und dann bitter schmecken würde
  • das Steak nach gut 10 Sekunden auf dem Grill um 45 Grad auf dem Rost drehen, damit ein schönes Rautenmuster (Branding) und mehr Röstaromen entstehen

 

Zum Rezept

Rezept für Porter House Steak vom Grill von Marc Balduan
20 Min. plus Garzeit 1:30 Stunden
Dry Age Steak, Porterhouse Steak, Dry Age Beef, Steakhouse, Rezept, Grillen, Grillrezept

Marc Balduan mariniert das Porterhouse Steak.