Marmorkuchen: unsere saftigsten Rezepte

Marmorkuchen ist ein absoluter Kuchenklassiker! Wir erklären, wie das tolle Marmormuster entsteht, Ihr Kuchen garantiert locker und saftig wird und zeigen leckere Marmorkuchen-Rezepte.
In diesem Artikel
Marmorkuchen: unsere besten Rezepte
Marmorkuchen backen: So wird er schön locker
Warum wird mein Marmorkuchen speckig?

Marmorkuchen: unsere besten Rezepte

Marmorkuchen
30 Min. plus Back- und Kühlzeit
425 kcal 6 g Eiweiß 24 g Fett 45 g KH
Blaubeer-Marmorkuchen
90 Min.
403 kcal 7 g Eiweiß 21 g Fett 49 g KH
Kokos-Marmorkuchen
95 Min.
472 kcal 8 g Eiweiß 29 g Fett 43 g KH
Marmorkuchen mit Rapsöl
85 Min.
248 kcal 3 g Eiweiß 15 g Fett 25 g KH

Marmorkuchen wird aus einem einfachen Rührteig gebacken, der zur Hälfte mit Kakao zubereitet wird. Der Teig kann nach Herzenslust mit Nüssen, Trockenfrüchten, Schokostückchen oder Kokosraspeln verfeinert werden.

Sie suchen noch mehr Marmorkuchen-Rezepte? Dann finden Sie hier weitere leckere Backideen, z. B. mit Bananen,für  Marmor-Cupcakes oder Erdbeer-Marmorkuchen:

Marmorkuchen backen: So wird er schön locker

Gut zu wissen: Rührteig basiert auf einer Schaummasse aus Zucker, Fett und Eiern. Damit diese Masse schön locker wird und keinesfalls gerinnt, sollten alle Zutaten eine ähnliche Temperatur haben. Holen Sie Eier, Butter und Milch daher bereits einige Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank.

Marmorkuchen Grundrezept für 12 Stücke:

  • 200 g weiche Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 300 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 8 El Milch
  • 15 g Kakaopulver
  • 1 El Zucker
  • 3 El Milch
  • 150 g dunkle Kuchenglasur
  1. Bei der Zubereitung von Marmorkuchen werden zuerst Butter und 200 g Zucker mit 1 Prise Salz 8–10 Minuten mit dem Handrührgerät schaumig geschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann ein Ei nach dem anderen je 1/2 Minute unterrühren.
  2. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und miteinander vermischen. Jetzt die Mehlmischung abwechselnd mit 8 El Milch unter die Butter-Ei-Masse rühren. Kakaopulver mit 1 El Zucker vermischen. 2/3 Teig abnehmen, unter den restlichen Teig die Kakao-Zucker-Mischung und 3 El Milch rühren.
  3. Jetzt wird geswirlt: Die Hälfte des hellen Teigs in eine gefettete Kastenform (1l, 30 cm Länge) füllen. Den dunklen Teig darauf geben und mit dem restlichen hellen Teig bedecken. Jetzt mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass eine schöne Marmorierung entsteht.
  4. Backen Sie den Kuchen im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) 45–55 Minuten. Nach dem Backen den Marmorkuchen 10 Minuten in der Backform ruhen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  5. Die Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und den Kuchen damit bestreichen.

Zubereitungstipps:

  • Lassen Sie den Teig nicht zu lange stehen, bevor er in den Backofen kommt. Er verliert sonst seine Schaumigkeit.
  • Ein Schuss Sprudelwasser sorgt für noch mehr Fluffigkeit.
  • Wer mag, bestäubt den Marmorkuchen mit Puderzucker oder stellt eine Mascarpone-Creme mit Puderzucker und etwas Zitronensaft her, um ihn damit zu verzieren.
  • Geben Sie ein Päckchen Vanillezucker oder Zitronenabrieb zum Teig und ersetzen Sie 2 El Milch im dunklen Teig durch Rum. So wird der Kuchen noch aromatischer.
  • Sie mögen es schokoladig? Dann geben Sie 2–3 El gehackte Zartbitterschokolade zum dunklen Teig.

Warum wird mein Marmorkuchen speckig?

Ist der Kuchen speckig, liegt dies in der Regel an zu viel Backpulver: Während des Backens entsteht durch das Pulver Kohlenstoffdioxid – der Teig geht auf. Wird jedoch zu viel Gas freigesetzt, wird die Masse instabil und fällt noch vor Ende der Backzeit wieder in sich zusammen, es entstehen die speckigen Streifen im Kuchen.

Rührteig richtig zubereiten

Rezept für Rührteig von Rike Dittloff
Rike Dittloff zeigt Ihnen einen leckeren Rührteig, den Sie mit Schokolade, Walnüssen oder Rum verfeinern können – ideal für Gugelhupf und Co!
Everybodys darling: Rührteig
So vielseitig, so einfach und so lecker: Rührteig! Aus dem unkomplizierten Teig lassen sich so viele Kuchen herstellen und er lässt sich immer neu kombinieren.

Himmlische Backideen

Backen
Wir lieben es zu backen! Denn frisch gebackenem Kuchen, knusprigen Keksen, Cheesecake oder einer opulenten Torte kann doch niemand widerstehen. Entdecken Sie unsere Rezepte!
Kuchen
Entdecken Sie unsere besten Kuchen-Rezepte für jeden Anlass und mit den verschiedensten Zutaten: Schokolade, Beeren, Quark und vieles mehr!