Milchshake

Kaum jemand kann einem sahnigen Milchshake widerstehen. Doch wer hat ihn erfunden und was genau ist drin? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über den Milchshake.

Die Entstehung des Milchshakes

Milchshake
Milchshake Multi-Mixer

Der Milchshake wurde zum ersten Mal 1885 schriftlich erwähnt. Damals handelte es sich noch um eine Art Eierpunsch mit Whisky, die Senioren, Kranken und Kindern als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht wurde. Der Milchshake in seiner heutigen Form existiert seit 1922, das Jahr, indem auch der Mixer erfunden wurde. Ivar "Pop" Coulson aus Chicago fügte einem damals üblichen Malzmilch-Getränk zwei Kugeln Vanilleeis hinzu und der erste Milchshake war geboren. Von diesem Zeitpunkt an wurde der Milchshake zum festen Bestandteil der amerikanischen Esskultur.

Die verschiedenen Milchshake Sorten

Milchshake
Schoko Milchshake

Seit der Entstehung des Milchshake haben sich verschiedene Sorten entwickelt. Besonders in Amerika ist es oft eine Frage der Region, wenn es um die Zutaten für einen Milchshake geht. Ein Milchshake besteht, wie der Name sagt, hauptsächlich aus Milch. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen kommen durch das Beimischen von Eiscreme oder Sirup zustande. In den USA ist häufig auch Malzpulver ein weiterer Bestandteil von Milchshakes, dann werden diese als "Malts" oder "Malted Shakes" bezeichnet. In deutschen Eiscafés werden Milchshakes auch häufig weder auf Eiscrème- noch auf Sirup-Basis zubereitet. Die sogenannte Erdbeer- oder Bananenmilch ist ein schaumiger Milkshake, der Hauptsächlich auf dem entsprechenden püriertem Obst und Milch basiert.

Milchshakes für Erwachsene

Milchshake
Alkoholischer Milchshake

Obwohl Milchshakes meistens von Kindern und Teenagern bevorzugt werden, gibt es seit ein paar Jahren in vielen Bars und amerikanischen Dinern auch Milchshakes für Erwachsene. Diese Milchshakes werden nicht nur mit Eiscreme sondern auch mit Alkohol zubereitet. Meistens sind dies Milchshake Versionen bekannter Cocktails wie Pina Colada oder White Russian. Aber viele Bars entwerfen auch komplett neue Kreationen. Diese enthalten sehr oft Whisky, Rum oder Baileys, da sich diese Alkoholika gut mit Süßem mischen lassen.

Milchshake Rezepte