Rezeptklassiker: Mousse au Chocolat

Wird geschmolzene zartbittere Schokolade mit frischen Eiern und Sahne cremig aufgeschlagen, entsteht eine verführerisch zartschmelzende Mousse au Chocolat.

Die Mousse au Chocolat kommt aus der französischen Küche. Dort wird für eine Mousse eine feine Zutat wie Schokolade, für Vorspeisen auch Geflügel, Wild oder Fisch, mit Sahne und Eiweiß zu einem feinen Schaum aufgeschlagen. Dabei kommt reichlich Luft unter die Masse, das macht die Mousse schön cremig.

Rezeptklassiker: Mousse au Chocolat

Leckere Schokomousse: da bleibt kein Löffel übrig

Entscheidend ist die Schokolade

Der Geschmack der Mousse au Chocolat hängt von der Qualität der Schokolade ab. Je hochwertiger sie ist, desto besser schmeckt die Mousse au Chocolat. Wählen Sie einen Kakaoanteil von mindestens 70 %.

Rühren für die perfekte Konsistenz

Eine Mousse au Chocolat mit der richtigen Konsistenz zuzubereiten erfordert Fingerspitzengefühl: Zuerst schmelzen Sie Schokolade im Wasserbad, dann geben Sie langsam Sahne hinzu, damit die Schokolade nicht flockt. Das Eiweiß sehr steif schlagen und dann vorsichtig unterheben, so dass die Masse schaumig bleibt.

Dunkle Schoko-Mousse: Rezept & Handgriffe
Mousse au chocolat ist ein Dessert-Klassiker, der immer wieder begeistert. Cremig, luftig und schokoladig muss er sein. Hier sehen Sie wie man die dunkle Schoko-Mousse Schritt für Schritt zubereitet.

Video-Rezept: Schokoladen-Mousse

Für alle Schoko-Fans: Mit diesem Rezept für cremiges Schokoladen-Mousse mit Eiern und Schlagsahne gelingt der Dessertklassiker auf Anhieb.

Schokoladen-Mousse
30 Min. plus Kühlzeiten
503 kcal 8 g Eiweiß 42 g Fett 24 g KH

Mousse au Chocolat verfeinern

Kaffee, Rum oder andere Spirituosen geben der Mousse au Chocolat Aroma. Harmonisch schmeckt Mousse au Chocolat auch mit Orangen- oder Minzlikör.