Weltreisen: Britisch – aber gut!

Viele Fans hat sie nicht, die britische Küche. Kein Wunder, werden manche sagen.
TV-Tipp
Von Fish und Chips und feiner Küche

Denn den besten Ruf haben die britischen Köche nicht: verkochtes Gemüse, fettige Chips, deftige Aufläufen und obendrein zu allem Pfefferminzsauce. Uwe Schwering hat sich trotzdem aufgemacht, und sich auf eine kulinarische Reise durch den Inselstaat eingelassen. Probieren durfte er das beste Sandwich Englands, frittierte Mars-Riegel und natürlich Haggis, das schottische Nationalgericht. Die Dokumentation begleitet ihn auf dieser spannenden Reise, und zeigt, dass in den Kochtöpfen (und Fritteusen) des Königreichs weitaus mehr als Fish und Chips zu finden ist.

"Weltreisen: Britisch - aber gut!"

Samstag, 06.02.10, 12:15 im NDR

Fotos: © NDR/PHOENIX/ARD