Fugu – Zum Sterben köstlich

Der Fugu, zu deutsch Kugelfisch, ist eines der größten Mysterien der japanischen Küche. Obwohl er extrem giftig ist, wird er als Delikatesse verspeist; allein die richtige Zubereitung entscheidet über Leben und Tod.
Fugu – Zum Sterben köstlich
Japanische Spezialität: Fugu

Diese Spezialität ist nur etwas für die ganz Mutigen. Das Gift des Fugu ist tötet grausam, es lässt seine Opfer bei vollem Bewusstsein bis zum Atemstillstand dahinsiechen. Trotz, oder gerade wegen des Nervenkitzels erfreut sich der Kugelfisch in Japan größter Beliebtheit. Das hauchdünn geschnittene Fleisch wird als Sashimi mit verschiedenen Saucen serviert. Zubereitet werden darf die Delikatesse auch in Japan nur von einem echten Fugu-Meister: Erst nach jahrelangem Lernen an speziellen Schulen erhalten Köche ihr Fugu-Diplom.

Atushi ist Lehrling bei Fugu-Meister Miura. Die Dokumentation begleitet ihn in den letzten Wochen vor der Diplom-Prüfung. Außerdem erzählt sie, wie der Fugu gefangen wird, und lässt Wissenschaftler zu Wort kommen, die dem Zuschauer die Wirkungsweise des tödlichen Nervengiftes erläutern, das in dem Kugelfisch Fugu steckt.

"Fugu - Zum Sterben köstlich" Donnerstag, 11.02.10, 19:30 auf arte

Foto: ©J2theC/PIXELIO