Fränkische Feinschmeckermesse

Wer bei fränkischer Gastlichkeit nur an Bratwurst und Presssack denkt, der wird diese Wochenende eines besseren belehrt. Zum sechsten Mal öffnet die „Fränkische Feinschmeckermesse“ in Iphofen bei Würzburg ihr Tore.
Fränkische Feinschmeckermesse
Fränkische Köstlichkeiten

Alle zwei Jahre präsentieren regionale Produzenten unter dem Motto „Das Land – Der Wein – Die Küche“ fränkische Leckereien. Die Gäste der Messe sind eingeladen, sich durch das Frankenland zu schmecken. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Eichelschwein, Wildrohwurst, Rosenkäse oder Hagebuttenessig – aber natürlich auch die vielen fränkischen Weine!

Im Rahmenprogramm informiert Sie der Bayerische Bauernverband über die Vielfalt der heimischen Getreidesorten und Slow Food zeigt die Kartoffel- und Käsevielfalt der Region. Außerdem können Sie mit dem Kirchenburgmuseum eine Zeitreise durch die Geschichte der Butter machen, oder sich bei den fotografischen Impressionen von Ina E. Bosch Appetit machen lassen.

Die teilnehmenden Restaurants in Iphofen bieten zudem eine breite Menüauswahl an: Ob eher rusitkal-bodenständig, oder raffiniert und verspielt, fränkisch ist es in jedem Fall.

Die Karl-Knauf-Halle in Iphofen öffent Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr die Türen, der Eintritt kostet 6 Euro. Weiter Informationen finden Sie unter www.iphofen.de.