Fett als sechste Geschmacksrichtung?

Bisher war nur eins bekannt: Fett ist ein Geschmacksträger, denn Aromastoffe lösen sich darin besonders gut. Australische Forscher glauben nun nach einer Versuchsreihe, dass Fett sogar eine eigene Geschmacksrichtung ist.
Fett als sechste Geschmacksrichtung?
Butter schmeckt!

Erst vor ein paar Jahren wurde unsere Welt auf den Kopf gestellt. Neben süß, sauer, bitter und salzig haben wir noch einen fünften Geschmackssinn, nämlich umami. Australische Forscher haben nun bei Versuchen herausgefunden, dass der Mensch anscheinend noch einen sechsten Geschmack unterscheiden kann: Fett. Laut einer jetzt im "Journal of Nutrition" veröffentlichten Studie erschmeckten Probanden der Deakin Universität in ansonsten geschmacklosen Lösungen Fett. Dies lässt darauf schließen, dass der Mensch Fett als eigenen Geschmack wahrnehmen kann. Um Fett aber letztendlich als sechsten Geschmackssinn klassifizieren zu können, müssen laut Russel Keast von der Deakin Universität allerdings noch bestimmte chemische Prozesse an den Geschmacksrezeptoren identifiziert werden.

Bereits jetzt aber sehen die Forscher einen Zusammenhang zwischen der Empfindlichkeit einzelner Probanden für den Geschmack Fett und ihrem Körpergewicht: Personen mit einem ausgeprägten Geschmackssinn für Fett haben insgesamt einen niedrigeren Body-Mass-Index und damit seltener Übergewicht als Personen, die Fett weniger deutlich schmecken.