Der älteste Whiskey der Welt

Sind Sie Whiskeyliebhaber und haben gerade 10.000 Euro übrig? Dann investieren Sie doch in eine Flasche des ältesten Whiskey der Welt.
Der älteste Whiskey der Welt
70 Jahre alt: Der Mortlach

Er ließ sich weder von Weltkrieg, noch vom Kalten Krieg oder der Bankenkrise stören: 70 Jahre lang reifte der Mortlach in seinem Fass aus Spanischer Eiche. Letzte Woche öffneten David und Michael Urquhart schließlich das Fass, das ihr Großvater 1938 verschlossen hatte: Der Senior unter den Whiskys wurde in 54 große Flaschen und 162 kleinere Flaschen abgefüllt. Natürlich ließen es sich die beiden Besitzer der Brennerei Gordon & MacPhail nicht nehmen, gemeinsam mit ausgewählten Verkostern eine erste Kostprobe des teuren Tropfens zu nehmen. Urteile wie "without comparison" oder "unique piece of Scotland's liquid history" sind in jedem Fall ein Argument für den stolzen Preis des Malts: 70 cl werden für 10000 Pfund angeboten, 20 cl sind immerhin schon für 2500 Pfund zu haben.

Hier geht es zur Seite der Whiskey-Brennerei Gordon & MacPhail.